Zum Inhalt springen

«Bilanz»-Ranking Die zehn Reichsten der Schweiz

Die zehn vermögendsten Familien der Schweiz verfügen über mehr als 200 Milliarden Franken. Hier die Rangliste.

Die 300 Reichsten Personen und Familien der Schweiz dürfen sich freuen: Ihr Vermögen ist in diesem Jahr um 60 Milliarden Franken angestiegen. Gemeinsam besitzen sie neu 674 Milliarden Franken, wie das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» bekanntgab. Hinter dem Geldsegen steckt gemäss «Bilanz» die gut laufende Börse. Ein Vermögen von 100 Millionen Franken ist nötig, damit man in die Liste der 300 Superreichen aufgenommen wird. Hier die zehn Reichsten aus der Liste:

Platz 10: Familie Blocher

Silvia und Christoph Blocher.
Legende: Die Familie Blocher ist wegen des Aktienkurses der Ems Chemie deutlich reicher geworden. Keystone

Erstmals in den Top Ten zu finden ist die Familie Blocher. Das Vermögen von Christoph und Silvia Blocher und ihren Kindern wird auf 11 bis 12 Milliarden Franken geschätzt. Das sind rund vier Millliarden mehr als im vergangenen Jahr. Primär sei der grössere Reichtum darauf zurückzuführen, dass die Aktien des Ems-Chemie-Konzerns deutlich an Wert zugelegt hätten, schreibt die «Bilanz». Zudem habe Christoph Blocher erstmals Einzelheiten der Erbübertragung offengelegt.

Platz 9: Familien Schindler und Bonnard

Alfred Schindler.
Legende: Alfred Schindler war bis vor kurzem Verwaltungsratspräsident des Aufzugherstellers Schindler. Keystone

Die Familien Schindler und Bonnard sind die Hauptaktionäre beim Aufzughersteller Schindler. Sie besitzen rund 70 Prozent der Stimmrechte. Ihr Vermögen soll sich auf 12 bis 13 Milliarden belaufen. Alfred Schindler hat in diesem Jahr nach 22 Jahren das Verwaltungsratspräsidium abgegeben.

Platz 8: Viktor Vekselberg

Viktor Vekselberg.
Legende: Viktor Vekselberg ist mit seiner Renova-Gruppe an zahlreichen Unternehmen beteiligt. Keystone

Viktor Vekselbergs Vermögen wird auf 13 bis 14 Milliarden geschätzt. Der gebürtige Ukrainer ist Gründer und Eigentümer der Renova-Gruppe. Renova ist beispielsweise an den Konzernen Sulzer und Oerlikon oder am Bauzulieferer Züblin beteiligt.

Platz 7: Charlene de Carvalho-Heineken

Charlene de Carvalho-Heineken.
Legende: Charlene de Carvalho-Heineken wohnt im Kanton Graubünden. Keystone

Die Tochter des Brauerei-Magnaten Alfred Heineken wohnt im Kanton Graubünden und soll über ein Vermögen von 13 bis 14 Milliarden verfügen. Charlene de Carvalho-Heineken erbte 2002 die Mehrheit am Bierkonzern Heineken, der zweitgrössten Brauerei weltweit.

Platz 6: Familie Bertarelli

Ernesto Bertarelli und Ehefrau Kirsty.
Legende: Ernesto Bertarelli mit seiner Ehefrau Kirsty. Keystone

Die Bilanz schätzt das Vermögen der Familie Bertarelli auf 13 bis 14 Milliarden. Ernesto Bertarelli hat 1998 das Pharma-Unternehmen Serono von seinem Vater geerbt. 2007 verkaufte die Familie die Unternehmen. Ernesto Bertarelli ist begeisterter Segler. Er gründete das Segelteam Alinghi, das zweimal den America's Cup gewann.

Platz 5: Familie Brenninkmeijer

Logo von C&A.
Legende: Die Textilkette C&A hat die Familie Brenninkmeijer reich gemacht. Reuters

Die Familie Brenninkmeijers steht hinter der Textilkette C&A. Ihr Vermögen soll sich auf 15 bis 16 Milliarden Franken belaufen. Verschiedene Vertreter der Grossfamilie leben in der Schweiz in den Kantonen Zug, Zürich und Luzern.

Platz 4: Familie Safra

Joseph Safra.
Legende: Joseph Safra und seine Familie sind neu in den Top Ten. Keystone

Joseph Safra und seine Familie haben ihr Geld mit Banken und Immobilien gemacht. 19 bis 20 Milliarden sollen es sein. Der brasilianische Bankier soll sich kürzlich in Crans-Montana (VS) niedergelassen haben. Laut der «Bilanz» soll die Bank J. Safra Sarasin dies bestätigt haben.

Platz 3: Familien Hoffmann und Oeri

André Hoffmann.
Legende: André Hoffmann ist Verwaltungsrat des Roche-Konzerns. SRF

Das Vermögen der Roche-Gründerfamilien Hoffmann und Oeri wird auf 24 bis 25 Milliarden geschätzt. Die Familien treten oft als grosszügige Gönner in Erscheinung. André Hoffmann soll sich beispielsweise um ein Naturschutzgebiet in der Camargue kümmern. Die vier Schwestern der Familie Oeri haben 50 Millionen Franken für einen Erweiterungsbau des Kunstmuseums Basel gestiftet.

Platz 2: Jorge Lemann

Jorge Lemann.
Legende: Jorge Lemann ist mit Bier reich geworden. Reuters

Mit Bier hat Jorge Lemann sein Vermögen gemacht. 28 bis 29 Milliarden Franken sollen es sein. Er lebt in Brasilien und am Zürichsee. In den 1980er Jahren übernahm Lemann die brasilianische Brauerei Brahma und baute diese zum weltgrössten Bierkonzern AB InBev auf.

Platz 1: Familie Kamprad

Ingvar Kamprad mit seinen Söhnen Jonas, Mathias und Peter.
Legende: Ingvar Kamprad mit seinen Söhnen Jonas, Mathias und Peter (von links). ZVG

Die schwedische Familie Kamprad hat mit günstigen Möbeln ein Vermögen von 48 bis 49 Milliarden angehäuft. Der Ikea-Gründer Ingvar Kamprad ist in Schweden mittlerweile kürzergetreten. Seine Söhne Jonas, Peter und Mathias haben das Ruder übernommen. Alle drei verfügen über den Schweizer Pass.

Text der die Postergrafik beschreibt
Legende: In den USA liegen die grössten Privatvermögen der Welt. Credit Suisse Global Wealth Report 2017

78 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.