Zum Inhalt springen

Wirtschaft Brasilien wirft reichstem Banker der Welt Bestechung vor

Der Brasilianer Joseph Safra soll von geplanten Zahlungen in Millionenhöhe an brasilianische Steuerfahnder gewusst haben. Sein Finanzimperium hat auch einen Ableger in der Schweiz.

Porträtbild von Joseph Safra auf einer Strasse in Monaco aufegenommen
Legende: Joseph Safra kontrolliert auch den Schweizer Vermögensverwalter J. Safra Sarasin. Keystone

Brasilianische Staatsanwälte haben Joseph Safra der Bestechung beschuldigt. Dieser habe von einem Plan von Managern seiner Banco Safra gewusst, staatliche Steuerprüfer mit 15,3 Millionen Reais (4,1 Millionen Franken) zu bestechen.

Die Staatsanwälte berufen sich auf Telefonate zwischen dem Banco-Safra-Manager Joao Inacio Puga und Mitarbeitern der Steuerbehörde. Joseph Safra sei an den Gesprächen nicht direkt beteiligt gewesen. Puga habe Safra allerdings davon in Kenntnis gesetzt.

Schweizer Vermögensverwalter gehört zum Finanzimperium

Ein Sprecher der Safra Gruppe erklärte, die Anschuldigungen seien unbegründet. Es habe bei keinem der Unternehmen der Gruppe ein Fehlverhalten gegeben.

Der libanesisch-brasilianische Banker Joseph Safra kontrolliert zusammen mit anderen Familienmitgliedern Finanzinstitute in 19 Ländern. Unter andern auch den Schweizer Vermögensverwalter J. Safra Sarasin. Das Magazin «Forbes» schätzt sein Vermögen auf rund 18 Milliarden Dollar.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nicolas Dudle (Nicolas Dudle)
    Wer sich davon überrascht zeigt, hat die Wirkungsmechanismen unserer Wirtschaft nicht durchschaut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Ja was denkt IHR denn nur... womit wird einer zum reichsten Banker der Welt... durchs Geschaeftemachen... und da ist doch Bestechung so ueblich wie das Schaelen von Bananen.. nur man nennt es wohl anders, wie zB Foerdergelder, Bonus, Zustupf, Erfolgspraemie etcetcetc... (Jedem Leser sei dahingestellt, sich selber Bezeichnungen auszudenken, die Bestechung umschreiben)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen