Zum Inhalt springen
Inhalt

Wirtschaft Dufry wird zum grössten Detailhändler an Flughäfen

Die weltweite Nummer Eins im Duty-Free-Geschäft, die Schweizer Firma Dufry, will ihre Position mit einem Zukauf stärken. Sie übernimmt die Mehrheit am zweitgrössten Unternehmen der Branche, World Duty Free aus Italien.

Duty-Free-Shop von aussen mit Passanten am Flughafen Zürich.
Legende: Mit dem Verkauf von World Duty Free geht ein italienisches Unternehmen in Schweizer Hände über. Keystone

Die Nummer Eins im Duty-Free-Geschäft, Dufry, stärkt ihre Spitzenposition. Der Schweizer Reisedetailhändler erhielt den Zuschlag für den Mehrheitsanteil am Branchen-Zweiten World Duty Free von der italienischen Holding Edizione. Das teilten Dufry und die Benetton-Familie, die Edizione kontrolliert, am Samstag mit.

Die für die gleichnamige Bekleidungsfirma bekannte Familie bekommt demnach 1,3 Milliarden Euro aus dem Verkauf ihres Anteils von 50,1 Prozent. Dufry werde auch ein Angebot für die restlichen Aktien vorlegen.

Insgesamt habe World Duty Free einen Marktwert von 3,6 Milliarden Euro. Vergangenes Jahr hatte Dufry bereits die ehemalige Swissair-Tochter Nuance für 1,55 Milliarden Franken erworben. Durch den jüngsten Zusammenschluss entsteht der weltweit grösste Einzelhändler an Flughäfen mit einem Marktanteil von 25 Prozent und neun Milliarden Dollar Umsatz.

Umsatz an Flughäfen steigt

Experten gehen davon aus, dass Passagiere an Flughäfen in Zukunft deutlich mehr ausgeben werden. Wachstumstreiber ist Asien. Allein dort sollen in den nächsten acht Jahren mehr als 350 neue Airports entstehen. Bis 2019 dürfte der weltweite Umsatz von knapp 37 Milliarden Dollar im letzten Jahr auf 59 Milliarden Dollar jährlich steigen.

Olmert war schon letztes Jahr in einem anderen Korruptionsverfahren zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Kapitalerhöhung geplant

Das Basler Unternehmen will die Transaktion mit einer Kapitalerhöhung im Umfang von mindestens 2,1 Mrd. Euro und Anleihen von bis zu 1,5 Mrd. Euro finanzieren. Die Aktien von Dufry gewannen im Verlauf des Montagmorgens bis zu 4,5 Prozent.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Steiner, Zofingen
    Ich begreife die ganze Duty free Geschichte schon lange nicht mehr...Ausser bei den Tabakwaren ist das Preisniveau schon lange auf der Höhe der üblichen Preise inkl. Zoll und MwSt...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Vreni Schär, Lugano
    Was heisst hier Schweizer Firma. Es ist eine ( 2003 ) im Schweizerischen Handelsregister eingetragene Firma. Verfolgt man die vergangenen Jahre so sieht man klar, dass die Mitglieder aus Spanien, Mexiko oder auch Griechenland kommen. Ein weiterer Kommentar erübrigt sich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen