Zum Inhalt springen

Wirtschaft Handelschef Dieter Berninghaus verlässt die Migros

Nach acht Jahren als Handelschef verlässt Migros-Manager Dieter Berninghaus das Unternehmen. In einer offiziellen Mitteilung heisst es, Berninghaus wende sich «neuen Aufgaben» zu. Seine Nachfolge sei noch nicht geregelt.

Migros-Handelschef Dieter Berninghaus
Legende: Verlässt die Migros: Handelschef Dieter Berninghaus Migros

Im Management der Migros gibt es eine personelle Veränderung: Dieter Berninghaus, Leiter des Departements Handel, verlässt das Unternehmen.

Nach Angaben der Migros gibt Berninghaus seinen Posten im zweiten Halbjahr auf und «wendet sich neuen Aufgaben als Verwaltungsrat, Investor und Unternehmer zu». Die Neubesetzung werde in den nächsten Monaten geregelt, heisst es in einer Mitteilung.

Tätigkeit auch für Denner, Migrolino und Hotelplan

Berninghaus hatte das Departement Handel Anfang 2008 übernommen und steht seitdem insgesamt 13 Unternehmen vor, die im klassischen Handel, aber auch im digitalen Bereich tätig sind. Zudem ist er Mitglied des Verwaltungsrats von Hotelplan.

Berninghaus hat auch mitgearbeitet an der Integration und Weiterentwicklung des Discounters Denner. Zudem war er beteiligt an der Positionierung der Migros im Convenience-Markt mit Migrolino.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc-Christian Riebe (The Location Group)
    Interio CEO Reto Waidacher muss auch gehen und wird neu Verkaufschef bei Globus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marc-Christian Riebe (The Location Group)
    Man siehe sich auch die fragwürdige Akquisition von Schild durch Globus unter der Federführung von D.B. mit all den Beteiligten (inkl. externen Beratern) genauer an...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jean-Phillippe Ducrey (Jean-Phillippe Ducrey)
    Und vielleicht schaut man sich die Beziehung von Berninghaus zur Deutschen Gries-Familie mit der Firma Depot an, dem Migros-Investment in diese Firma, der Integration von Interio der damit verbundenen Entlassung von Schweizern zu Gunsten der Deutschen. Dann noch kurz ein Blick auf den Umstand, warum Berninghaus den Deutschen Rewe-Konzern verlassen musste und warum er strafrechtlich verurteilt wurde. Unterm Strich nicht unbedingt eine Management-Fachkraft, die man in der Schweiz wirklich braucht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen