Laufen der Schweiz die qualifizierten Deutschen davon?

Gut ausgebildete Deutsche zieht es wieder vermehrt aus der Schweiz zurück in die Heimat. Grund: Die dortige Wirtschaft boomt. Die Abwanderung dürfte vor allem in den Bereichen Maschinenbau und Biotechnologie Probleme schaffen.

Ein Zügelwagen an der Freiestrasse in Zürich.

Bildlegende: Ab nach Hause: Hochqualifizierte Deutsche lockt vermehrt die Heimat. Schweizer Branchen spüren es bereits. Keystone

Mit der wirtschaftlichen Erholung ist Deutschland in den letzten Monaten als Arbeitsplatz wieder attraktiver geworden. Offensichtlich ist das bereits für etliche hochqualifizierte Deutsche ein Grund, der Schweiz den Rücken zu kehren. Erst kürzlich hat zudem das Bundesland Bayern in Zürich an einer Veranstaltung die Werbetrommel gerührt.

«Es ist noch kein Problem, aber es könnte eins werden», sagt der Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, Valentin Vogt, gegenüber SRF. Grössere Rückwanderungen hält er vor allem in den Bereichen des Maschinenbaus und Life Science für möglich.

Deutsche sind praktisch

Vogt bedauert den Trend, zeigt aber Verständnis dafür, dass gewisse Menschen ihre beruflichen Perspektiven wieder vermehrt in Deutschland sehen. Der Arbeitgeber-Präsident zeigt sich zugleich zuversichtlich, dass dank der Personenfreizügigkeit auch gut qualifizierte Arbeitskräfte aus anderen EU-Ländern nachrücken könnten. Er räumt aber ein, dass die Integration wohl deutlich aufwendiger ist als bei den Deutschen – sowohl in sprachlicher wie auch in kultureller Hinsicht.

Vogt: Firmen werden selbst handeln

Konkrete Gegenmassnahmen gegen die Abwanderung plant der Arbeitgeberverband zurzeit nicht. Vogt geht aber davon aus, dass verschiedene Branchen aktiv werden. Indem sie etwa bei deutschen Universitäten anklopfen oder aber versuchen, ihre bewährten deutschen Arbeitskräfte zu halten.

Die Abwerbe-Aktion der Bayern in Zürich findet Vogt zwar nicht toll, aber legitim. «Selbstverständlich werden wir versuchen, Gegensteuer zu geben. Jeder Arbeitgeber ist daran interessiert, gute deutsche Mitarbeiter im Unternehmen zu behalten.»

brut;kobe