Zum Inhalt springen

Wirtschaft Migros liefert sich Kopf-an-Kopf-Rennen mit Coop

Die Migros hat im vergangenen Jahr zugelegt: Der Umsatz des «orangen Riesen» stieg um zwei Prozent auf 27,3 Milliarden Franken. Dazu trugen auch Übernahmen bekannter Ketten bei.

Einkaufswagen in einer Migrosfiliale
Legende: Die Nummer eins im Schweizer Detailhandel: Aber Ex-Libris und die Tankstellenkette Migrol muss Einbussen hinnehmen. Keystone

Die Migros ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen: Der Umsatz stieg um genau zwei Prozent auf 27,283 Mrd. Franken. Im Detailhandel in der Schweiz allein (ohne Migrol) legte der «orange Riese» gar um 2,3 Prozent auf 19,613 Mrd. Fr. zu.

Auch verschiedene Übernahmen haben dazu einen Beitrag geleistet: Erstmals in den Zahlen enthalten seien die Umsätze der Modekette Schild sowie der Ospena Group mit ihren Molino-Restaurants, teilte die Migros mit. Dazu kämen die Umsätze von Sweet Works in den USA und vom Ferienhausvermittler Inter Chalet.

Ex Libris und Tankstellen im Sinkflug

Damit liefern sich die Migros- und die Coop-Gruppe ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Coop hatte vor einer Woche bekannt gegeben, den Konzernumsatz um 0,7 Prozent auf 27,2 Mrd. Fr. gesteigert zu haben. Im Detailhandel, wo Coop hinter der Migros die Nummer zwei der Schweiz ist, stiegen die Einnahmen um 1,9 Prozent auf 17,7 Mrd. Franken.

Einbussen erlitt die Migros-Gruppe dagegen beim Buch- und DVD-Verkäufer Ex Libris, dessen Umsatz um 9,9 Prozent auf 127,9 Mio. Fr. fiel. Bei der Tankstellenkette Migrol ging der Umsatz ebenfalls deutlich um 12,9 Prozent auf 1,623 Mrd. Fr. zurück. Das sei allerdings auf die tieferen Benzin- und Treibstoffpreise zurückzuführen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Halbeisen, Bronschhofen
    Was mir an Coop + Migros unsympathisch ist: Der Kunde wird für dumm verkauft und darf seine Sachen selber einscannen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M.Kaiser, Rebstein
    Der Coop ist schon langsam etwas grossspurig geworden - bei uns im Rheintal , kann die Punktekarte nicht beliebig in Zahlung gegeben werden , man müsse da nach ST. Gallen in den Coop - lachhaft so ein Kundendienst -sind wir Rheintaler schlechtere Zahler wie die der Stadt SG ? Fertig mit COOP - gehe nur noch ins MMM in Widnau .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen