Zum Inhalt springen

Neuer Postauto-Chef Alpiq-Kadermann übernimmt das Steuer

  • Der 56-jährige Christian Plüss wird neuer Leiter Postauto. Gleichzeitig ist er zum Mitglied der Konzernleitung ernannt worden, wie die Post mitteilte.
  • Zuletzt sei er als Leiter Geschäftseinheit Hydro Power Generation bei der Alpiq tätig gewesen.
  • Er wird seinen Posten spätestens ab dem 1. Januar 2019 übernehmen und Interimsleiter Thomas Baur ablösen.
Plüss im Garten.
Legende: Der Neue an der Spitze von Postauto: Christian Plüss. Keystone

Plüss hat an der ETH promoviert, er verfüge über langjährige Führungserfahrung in verschiedenen Schweizer und internationalen Unternehmen, schreibt die Post weiter.

Davor war er Direktor des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie und arbeitete bei Erdgas Ostschweiz und bei den SBB in leitenden Funktionen. Er verfüge darüber hinaus über Erfahrung in diversen Verwaltungsratsmandaten.

Verwaltungsratspräsident Urs Schwaller äussert sich überzeugt, dass Plüss mit seiner grossen Erfahrung in diversen Branchen das nötige Rüstzeug mitbringe, um das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Plüss selber sei sich angesichts der aussergewöhnlichen Situation seiner künftigen Herausforderungen ebenfalls bewusst.

Betrug mit Subventionen

Der Wechsel an der Spitze von Postauto geht auf den aufgedeckten Subventionsbetrug zurück. Der frühere Leiter, Daniel Landolf, musste seinen Posten Anfang Februar im Zuge der Affäre frühzeitig räumen. Bis zur Amtsübernahme von Plüss wird Postauto weiterhin von Thomas Baur geführt.

Die Post – Besitzverhältnisse und Auftrag

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans-Peter Grüter (HP Grueter)
    Ein Pöstlihüpfer, wie von HSG vermittelt: Vorher Bundesamt Meteorologie, SBB, und die serbelnde Alpiq. Kompetenz ÖV Bus/Postauto? Nicht nötig, wird eingearbeitet. Immerhin, Schwaller/Leuthard können ruhiger schlafen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Denise Casagrande (begulide)
    Fakt ist, dass keine noch so schönen Diplome und wohlklingenden Führungs-Positionen eines Menschen, ein Garant ist für effektive: Fähigkeiten, EIGNUNG, tadelloser Charakter und Persönlichkeit, "Rückgrat", Leumund!! Wurde/wird dieser Herr Plüss von einer kompetenten Jury daraufhin getestet?? Oder reichen die vorgelegten Diplome und seine vorherige Position aus??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Gadient (Roland Gadient)
    Aber passt vermutlich gut in 'Charcuterieabteilung' dieser Abteilung oder besser gesagt in die Wurstabteilung. Einen der das Geschäft beherschen würde, der könnte der oberen Etage gefährlich werden und noch mehr faule Geschäfte finden. Ich hoffe dass man alle halbstaatlichen Betriebe durchleuchtet und ihne eine richtige Rechtsstruktur AG verpasst und sie als Alterssitze für ausgediente Parlamentarier und Funktionäre missbraucht, denn der nächste Fall kommt sicher.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen