OC Oerlikon macht ABB Manager zum Chef

Der Verwaltungsrat von OC Oerlikon hat Brice Koch zum neuen Konzernchef ernannt. Der Chefsessel der Industriegruppe war seit März 2013 vakant.

Ein Porträt von Brice Koch.

Bildlegende: Brice Koch wird kommendes Jahr die Leitung von OC Oerlikon übernehmen. Keystone

Der neue Konzern-CEO wird sein Amt im Laufe des ersten Quartals 2014 antreten, teilte das Unternehmen mit. Koch war in den vergangene 20 Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen bei ABB tätig. Zuletzt war Koch Leiter des Geschäftsbereichs Energietechniksysteme. Seit 2010 ist er Mitglied der ABB-Geschäftsleitung.

Der 49-Jährige Koch folgt auf Michael Buscher, der überraschend von seiner Position als Konzernchef zurückgetreten war. Die Stelle als CEO war seit dem 14. März 2013 vakant. Die Geschäfte wurden seither ad interim von Finanzchef Jürg Fedier geführt.

Brice Koch teilte nach Bekanntwerden seiner neuen Aufgabe mit, er freue sich sehr darauf die OC Oerlikon in die Zukunft zu führen und mitzuhelfen, die technologische Führerschaft und die globale Präsenz des Unternehmens weiter auszubauen. «Die Möglichkeit, diese Perle der Schweizer Industrie auf die nächste Stufe zu führen, ist sehr aufregend», so Koch.