Zum Inhalt springen
Inhalt

Rochade bei UBS Zahlreiche Wechsel im Top-Management

  • Der Leiter des Vermögensverwaltungsgeschäfts, Jürg Zeltner, tritt
    zum Jahresende zurück. Die Grossbank bezeichnete ihn in einer Medienmitteilung vom Donnerstag als «UBS-Veteran» – er arbeitete seit über 30 Jahren für das Unternehmen.
  • Zu seinem Nachfolger wurde Martin Blessing ernannt. Der ehemalige Chef der
    Commerzbank leitet derzeit das Schweizer Geschäft der UBS.
  • An die Spitze der UBS-Schweiz rückt der momentane Chief Operating Officer (COO) Axel Lehmann nach.
  • Sabine Keller-Busse übernimmt wiederum dessen Posten als operative Chefin.

Die Änderungen finden alle auf Anfang 2018 statt, wobei die Konzernleitung ab dann nur noch aus 11 statt bisher 12 Personen bestehen wird.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Muss jetzt einfach mal gesagt sein: Sorry, liebe Selbstarsteller von Banken, Versicherungen und Grosskonzernen: ich kenne meist keinen einzigen von Euch und es ist mir auch Wurst. Also lasst Eure Pressemitteilungen stecken und verschickt einen Aktionärsbrief, vielleicht interessiert's die ja. Merci. ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen