Zum Inhalt springen

Wirtschaft Software-Warnung für Jumbo-Jet

Fehler in den Bordprogrammen der neuesten Jumbo-Generation. Die US-Flugaufsicht FAA warnt vor unkontrolliertem Flugverlauf und empfiehlt ein Software-Update für die Jets. Besonders betroffen ist auch die Lufthansa.

Jumbo-Jet
Legende: Warnung vor unkontrolliertem Flugverlauf: Jumbo-Jet 747-8 beim Landeanflug. Keystone

Die FAA hat einen sofortigen Software-Tausch bei den neuesten Boeing-Jumbos angeordnet. Betroffen ist auch die Lufthansa. Die derzeitige Software könne zu Fehlern bei der Schubumkehr und damit zu einem unkontrollierten Flugverlauf führen, teilte die US-Behörde mit.

Konkret gehe es um Maschinen des Typs 747-8 und 747-8F mit Triebwerken von General Electric. Bei den Flugzeugen handelt es sich um die neueste Version des Jumbo-Jets. Nach Aussagen von Boeing ist der Fehler bislang nie im Flug aufgetreten.

Listenpreis 360 Mio. Dollar

Grösster Abnehmer des runderneuerten Jumbos ist die Lufthansa. Das Unternehmen habe den Hinweis der FAA erhalten, sagte ein Sprecher. «Wir prüfen zurzeit, in welchem Umfang unsere Flotte von elf Boeing 747-8 betroffen ist und wie gegebenenfalls unsere Kommentierung gegenüber der FAA aussieht.»

Die Kranich-Linie hat insgesamt 19 der nach Listenpreis jeweils 360 Millionen Dollar teuren Jets mit dem markanten Buckel geordert. An Bord finden gut 360 Passagiere Platz. Der Jumbo konkurriert direkt mit dem Airbus A380. Dabei setzten die Amerikaner aber nicht auf eine komplette Neuentwicklung, sondern überarbeiteten ihren mittlerweile betagten Verkaufsschlager.

Nach Lufthansa-Angaben ist die 747-8 um 15 Prozent treibstoffeffizienter als vergleichbare Interkontinentaljets und produziert 15 Prozent weniger Lärmemissionen. Die Nachfrage nach dem Modell ist jedoch deutlich geringer als von Boeing erhofft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eddy Dreier, Burgdorf
    Amerikanische Autos sind Schrott, amerikanische Passagierflieger sind Schrott, selbst den hochgelobten neuen Kampfjet kann mit den gemachten Versprechen überhaupt nicht mithalten. Die Computertechnologie, die NSA-Viren ständig Errormeldungen produzieren, eine Regierung, die das Volk von Hungermarken leben lässt und noch immer von Weltherrschaft träumt. Ich liebe diese Spinner aus Amerika :D
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michel Debrotti, basel
    Unkontrolliert ist etwas schwammig übersetzt. According to the FAA, if the thrust reversers fail to be stowed properly the failure “could result in inadequate climb performance at an altitude insufficient for recovery, and consequent uncontrolled flight into terrain.” In other words, a crash. Keine Zeit; die Lufthansa IT-Services muss gerade die RTF (Richtext Format) Lücke bei allen Clients patchen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Huber, Basel
    Wir leben im Zeitalter des ICT Technik Overkills...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen