Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sozialplan für Mitarbeiter SIX-Bezahlsparte will bis zu 100 Stellen abbauen

  • Die Finanzinfrastrukturbetreiberin SIX plant, bis zu 100 Stellen in der Schweiz abzubauen.
  • Nach der Übernahme des Kartenakzeptanz- und Verarbeitungsgeschäfts der Aduno Gruppe zieht die SIX ihre Standorte an ihrem Hauptsitz am Hardturm in Zürich zusammen.
  • Die Niederlassungen in Bedano im Tessin und in Oerlikon (ZH) sollen auf Ende 2018 geschlossen werden.
  • Ein Teil der Stellen soll bis dahin durch natürliche Fluktuation abgebaut werden, wie die SIX mitteilt.
  • Für die betroffenen Mitarbeitenden sei ein Sozialplan vorgesehen.

Die Finanzinfrastrukturbetreiberin Six hat im August von der Aduno Gruppe die Geschäftseinheit Aduno SA erworben. Diese betreibt das Geschäft mit Kreditkarten (Akzeptanz- und Verarbeitung). Insgesamt zählte die gesamte SIX Group Ende letzten Jahres 3807 Vollzeitstellen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?