Stabile Aussichten für die Wirtschaft

Die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft haben sich im April nur wenig verändert. Mit leicht positiver Tendenz zeigt sich das KOF-Konjunkturbarometer praktisch stabil.

Das Konjunktur-Barometer der KOF ETH stieg im April 2013 von 1,00 auf 1,02 Zähler. Damit hat sich die bereits im Vormonat im Ansatz erkennbare Stabilisierung bestätigt, wie die Forschungsstelle mitteilte.

«Wir hoffen, dass sich der Anstieg allmählich fortsetzen könnte», sagt KOF-Leiter Jan-Egbert Sturm gegenüber Radio SRF. Dauerthema bleibe das wirtschaftliche Umfeld in Europa und dessen Auswirkungen auf die Schweizer Exporte.

Gut läuft es immer noch im Baugewerbe, aber auch beim Kreditgewerbe, wie Sturm weiter ausführt. Eine leicht negative Tendenz weise dagegen nach wie vor die Industrie aus. Das Fazit des April-Konjunkturbarometers: Das Wirtschaftswachstum in der Schweiz dürfte im Vorjahresvergleich ohne wahrnehmbare Veränderung im positiven Bereich verbleiben.