Swisscom-Chef: «Geschäfte laufen sehr erfreulich»

Die Swisscom hat in den ersten neun Monaten vom Jahr 2014 den Umsatz leicht gesteigert. Unter dem Strich steht ein Reingewinn von gut 1,35 Milliarden Franken.

Video «Swisscom verdient mehr als letztes Jahr» abspielen

Swisscom verdient mehr als letztes Jahr

0:49 min, aus Tagesschau am Mittag vom 6.11.2014

Unter dem Strich erzielte die Swisscom einen Reingewinn von 1,349 Milliarden Franken. Das seien sechs Prozent mehr als vor einem Jahr, teilte der «Blaue Riese» in einem Communiqué mit.

Damit hat die Swisscom die Erwartungen der Finanzgemeinde übertroffen. Analysten hatten im Durchschnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP bei einem Umsatz von 8,584 Milliarden Franken mit einem Reingewinn von 1,253 Milliarden Franken gerechnet.

«Wachstum setzt sich fort»

«Der Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten ist sehr erfreulich», äusserte sich Swisscom-Chef Urs Schaeppi: «Trotz hohem Preisdruck setzte sich das Wachstum bei Umsatz und Betriebsergebnis fort.»

Die Swisscom konnte die Preiserosion im Schweizer Kerngeschäft von 280 Millionen Franken durch mehr Kunden und grössere Nutzung ihrer Dienste, die 363 Millionen Franken in die Kasse brachten, mehr als wettmachen.

Der Trend zu Bündelangeboten und Preismodellen mit Pauschaltarifen sei ungebrochen, hiess es weiter. Der Umsatz mit Bündelangeboten stieg um ein Viertel auf 1,4 Milliarden Franken. Wichtigste Treiber dieses Geschäfts seien Fernsehen und Mobilfunk, schrieb die Swisscom.

Für das Gesamtjahr erwartet der grösste Schweizer Telekomkonzern wie bisher einen Umsatz von 11,5 Milliarden Franken und einen Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) von über 4,4 Milliarden Franken.