Zum Inhalt springen
Inhalt

«Solide Leistung» Swisscom mit mehr Gewinn im ersten Halbjahr

Die Swisscom hat im ersten Halbjahr 2017 weniger Umsatz erzielt als im Vorjahr, jedoch unter dem Strich mehr verdient.

Swisscom-CEO Urs Schaepp
Legende: CEO Urs Schaeppi: «Wir haben im zweiten Quartal eine sehr solide Leistung am Markt gezeigt.» Keystone
  • Swisscom weist für die ersten sechs Monate einen 1,4% tieferen Umsatz von 5,69 Milliarden Franken aus.
  • Der Reingewinn stieg um 6,5 Prozent auf 839 Millionen Franken.
  • Grund ist die italienische Tochter Fastweb. Diese habe aus Rechtsverfahren Entschädigungen von 95 Millionen Euro erhalten, gab die Swisscom bekannt. Das drückte den Gewinn nach oben.
  • «Swisscom hat im zweiten Quartal eine sehr solide Leistung am Markt gezeigt», kommentiert CEO Urs Schaeppi die Zahlen. Dank der Sparmassnahmen habe ein grosser Teil des Umsatzrückgangs kompensiert werden können.
  • Der Personalbestand sank im Vorjahresvergleich um 398 Einheiten.

Erwartungen erfüllt

Mit den vorgelegten Zahlen hat Swisscom die Markterwartungen beim Umsatz erfüllt und bei den Gewinnzahlen übertroffen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Umsatz von 5,69 Milliarden Franken und einem Reingewinn von 749 Millionen Franken gerechnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Dupond (Egalite)
    Wie neofeudal ueblich: Tarife, Gewinn fuer die Teppichetage und die Aktionaere rauf; Personalbestand und Kunden"dienst" runter....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler (Stefan Gisler)
    Wahnsinn.... Davon etwa 25 Mil. durch Personalabbau ,, Reorganisation,, Wahnsinn wenn man denkt wie der Telcoriese immer jammert, und um jeden Preis die Marktwirtschaft in dem Telcosektor verhindert und versucht zu verhindern. Und wenn man weiss wie viel Geld auch noch in komischen und unnützen Projekten etc. verlocht und verloren wird ein umso erstaunlicheres Ergebnis. Läuft auf 1.5 Milliarden hinaus.... Wahnsinn... Die Boni werden fliessen ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen