Wall Street schliesst auf höchstem Stand seit fünf Jahren

Kauflaune an der Börse: Positive Daten aus Immobilien- und Arbeitsmarkt haben die Kurse in die Höhe getrieben. Die Aktien trotzen enttäuschenden Zahlen von Grossbanken.

Wall Street-Strassenschild vor zwei amerikanischen Flaggen.

Bildlegende: Wall Street in New York. Keystone

Die Zeichen an der US-Börse stehen gut. Der Dow Jones mit den 30 Standardwerten beendete den Handel 0,6 Prozent höher bei 13'596 Punkten. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte um knapp 0,6 Prozent auf 3136 Zähler.

Im Dezember waren die Baubeginne im Land auf 954'000 gestiegen, dem höchsten Stand seit Jahren. Die gute Entwicklung im Immobiliensektor setze sich fort, sagte Helaba-Analyst Ulrich Wortberg.

Zugleich überraschten US-Arbeitsmarktdaten positiv. Die Anzahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung sank auf unter 10 Prozent. «Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind überraschend positiv und mit einem robusten Aufbau neuer Stellen vereinbar», sagte Wortberg weiter.  Harry Clark, Geschäftsführer der Clark Capital Management Group, reagierte ähnlich positiv: Es scheine eine gute Stimmung im Land zu herrschen. Enttäuschende Zahlen der Grossbanken Bank of America und Citigroup taten der guten Stimmung der Anleger keinen Abbruch.