Zum Inhalt springen
Inhalt

WEF 2016 Newsblog aus Davos: Schneider-Ammann warnt vor Resignation

Das 46. Jahrestreffen des World Economic Forum hat begonnen. Bis Samstag geben sich Politiker, Wirtschaftsführer und Wissenschaftler in Davos die Klinke in die Hand. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

Der Newsblog wird nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ursula Schüpbach (Artio)
    "Schneider-Ammann warnt vor Resignation". Das gehört zu den Menschen. Nur Roboter können nie erschöpft und müde sein. Und nie an allem zweifeln. Denn die haben keine Seele. Sind techn. Hilfsmittel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alfred Schläpfer (191.5yenokavan)
    Ja, das WEF ist eigentlich die Quintessenz der Verlogenheit. Und dank den langbewährten Hehlerqualitäten der Schweiz glaubt die Allgemeinheit, dass dieser Anlass für die Allgemeinheit stattfindet und merkt nicht, dass sich einmal mehr die selbstsüchtige, verantwortungslose Bande die Weichen für den Status Quo stellt. Wobei das wohl nicht stimmt. Sie wollen für sich noch mehr, am liebsten Alles.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alfred Schläpfer (191.5yenokavan)
    Schade, dass die Nasen dieser Lügner beim WEF nicht wachsen wie bei Pinocchio. Heute würde wieder ein Weltrekord gebrochen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen