27.03.20191579 Ansichten

Bäuerinnen ohne Lohn: Nach der Scheidung droht die Armut

Sie schuften jahrelang auf dem Feld, im Stall und im Haus. Bezahlt werden sie dafür oft nicht. Zwei Drittel der Schweizer Bäuerinnen arbeiten ohne Lohn auf dem Betrieb, sind dadurch oft schlecht abgesichert. Im Fall einer Scheidung stehen sie zuweilen vor dem Nichts. Der Bundesrat will die Situation der Bäuerinnen verbessern: Wenn die Bauern ihre Frauen nicht sozialversichern, sollen die Direktzahlungen gekürzt werden. Für den Verband der Bäuerinnen eine dringende Massnahme zur Anerkennung der Arbeit auf dem Bauernbetrieb.

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant