Familie Ambrosini und ihr neues Zuhause

Vom 4. bis 8. November zieht die sechsköpfige Tessiner Familie Ambrosini in die Deutschschweiz. In Rüterswil (SG) wartet das Haus von Familie Teuber auf Juanito, Katia, Daniele (11), Simone (12), Nicola (14) und Matteo (15) Ambrosini. Hier wird die Tessiner Familie wohnen.

Das neue Zuhause von Ambrosinis

Gruppenbild der Familie Ambrosini mit ihren vier Söhnen.

Bildlegende: Juanito und Katia Ambrosini mit ihren vier Söhnen Daniele (11), Simone (12), Nicola (14) und Matteo (15). SRF/Oscar Allessio

Eines ist sicher: Ambrosinis Auto wird mit Sicherheit schwer beladen sein, wenn die sechsköpfige Familie in Rüeterswil eintrifft. Allein die Eishockeyausrüstung der vier Jungs muss in riesigen Taschen verstaut werden.

Das Haus von Teubers, in welches Ambrosinis einziehen werden, ist zum Glück geräumig und liegt etwas ausserhalb des Dorfkerns, in einem ruhigen Quartier. Zehn Minuten dauert der Fussmarsch ins Dorf und die nächste Busstation ist zu Fuss in fünf Minuten zu erreichen. Dort fährt auch der Bus, der die Jungs täglich in die Schule bringt.

Nervosität steigt

Sowohl bei Ambrosinis wie auch bei Teubers steigt die Nervosität. Beide werden sich in einem anderen Landesteil zurechtfinden und durchschlagen müssen, sozusagen als Fremde im eigenen Land.

In Rüeterswil hat es sich bereits herumgesprochen, dass bald eine Tessiner Familie in die Gemeinde zieht. Mit einem Maroniplausch wollen die Nachbarn im Quartier Ambrosinis willkommen heissen.

«2 Familien, 1 Schweiz»