Kanton Tessin: Haben Sie gewusst?

Es sind nicht die Tessiner, die am meisten Kaffee trinken aber der Kanton Tessin hat schweizweit die grösste Autodichte. Der Kanton überrascht noch mit anderen Eigenheiten.

Piazza in Locarno. Person liest Zeitung in einem Cafe.

Bildlegende: Piazza in Locarno. Keystone

Ein Blick in die Bücher der Statistiker zeigt, der Kanton Tessin hat seine Eigenheiten. Wir haben ein paar Fakten zusammengetragen und dabei festgestellt, dass die Tessiner beispielsweise weniger Kaffee trinken, als der Durchschnitts-Schweizer:

Landesteile - Vorurteile

Die Tessiner sind ausgelassen, lebenslustig, immer offen für alle Genüsse und das Dolcefarniente. Il sole, il vino e l'amore: Sie übertreiben halt gern. Damit erfreuen sie die Deutschschweizer und gehen ihnen gleichermassen auf die Nerven. Immer freundlich, wenn man bei ihnen in den Ferien ist, aber hinten herum lästern sie über «i zücchín», das langweilige Gemüse aus der Deutschschweiz. Und wenn sie einmal nicht feiern oder schnöden, dann jammern sie über ihre Benachteiligung und fordern eine Sonderbehandlung. Oder stimmt das alles etwa nicht? Der «Kulturplatz» ist diesen Fragen im Sommer nachgegangen:

Video «Landesteile - Vorurteile» abspielen

Landesteile - Vorurteile

3:40 min, aus Kulturplatz vom 10.7.2013

Mehr zu «2 Familien, 1 Schweiz»