Zum Inhalt springen

Header

Annette König sitzt auf einem Kirschbaum mit einem Bücherstapel
Legende: Annette König begibt sich auf eine katzennärrische Bücherreise durch Japan und geniesst von ihrem Hochsitz den Blick der Katzen auf die Welt. SRF
Inhalt

Die BuchKönig bloggt 6 Katzenbücher, die mich glücklich machen

Als Katzenallergikerin sind mir Katzen verwehrt. Aber zwischen zwei Buchdeckeln darf ich sie gefahrlos lieben. Ihre Erhabenheit, ihren Freiheitsanspruch, ihre Augen, die im Dunklen lichtern. Weise Grenzgänger, treue Gefährten. In diesen Büchern aus Japan laufen sie zu literarischem Hochgemaunze auf.

«Die Katzen von Shinjuku» von Durian Sukegawa

Shinjuku ist ein Stadtviertel in Tokio, mit vielen Bars, streunenden Katzen und Antiquitätenläden zum Stöbern. Yama, Mitte zwanzig, verbringt dort gerne seine Zeit. Besonders am Abend, um seinen Frust wegzusaufen. Statt sich als Drehbuchautor verwirklichen zu können, muss er für den TV-Sender Akasaka dämliche Quizfragen mit möglichen Antworten austüfteln. Und selbst dafür scheint er nicht gut genug zu sein. Als er der Kellnerin Yume und ihren Katzen begegnet schimmert Hoffnung auf. «Die Katzen von Shinjuku» erzählt die Geschichte einer verletzlichen Liebe. So herzerweichend wie das Fiepen junger Kätzchen!

Der Roman «Die Katzen von Shinjuku» von Durian Sukegawa liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 1 1. Satz: «Wie soll ich anfangen, davon zu erzählen, was sich in jenen Tagen zugetragen hat?» SRF

«Das Geschenk eines Regentages» von Makoto Shinkai & Naruki Nagakawa

An einem regenverhangenen Tag findet Miyu einen kleinen Kater am Strassenrand. Sie nimmt ihn mit zu sich und nennt ihn Chobi. Miyu ist vor kurzem von zu Hause ausgezogen und ihre Mutter fehlt ihr und sie hat Liebeskummer. Zudem fällt es ihr schwer, sich auf andere Menschen einzulassen. Vorsehung also, dass ein liebestoller Kater in ihr Leben scharwenzelt? Einer der gerne Reisbällchen mag und Sardinen aus der Miso-Suppe fischt. «Das Geschenk eines Regentages» ist ein warmes, bildstarkes und stimmungsvolles Buch das noch so grosse Einsamkeitsgefühle vertreibt. Hier retten Katzen Menschen und machen klar, was im Leben wirklich zählt.

Der Roman «Das Geschenk eines Regentages» von Makoto Shinkai und Naruki Nagakawa liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 2 1. Satz: «Es regnete an diesem Vorfrühlingstag.» SRF

«My Roomate is a Cat 1» von Tsunami Minatsuki & As Futatsuya

Subaru, 23, Exzentriker, Misanthrop und Mysteryautor, lebt zum ersten Mal mit einer Katze zusammen. Haru bringt sein Leben so ziemlich durcheinander. Sie flitzt herum, fährt ihre Krallen aus und jagt die Geister aus dem Haus. Geister? Ja, auch Subaru ahnt nichts davon. Was er jedoch bemerkt: mit der Katze Haru – der Name bedeutet übrigens auf Japanisch Frühling und Sonne – kommt plötzlich seine Lebensfreude zurück. Er sprüht nur so vor neuen Romanideen. «My Roomate is a Cat 1» ist eine witzige Manga-Serie, die abwechslungsweise aus der Perspektive eines Menschen und einer Katze geschrieben ist.

Der Manga «My Roomate is a Cat 1» von Tsunami Minatsuki und As Futatsuya liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 3 1. Satz: «Aus dem Schatten… aus einem kleinen Spalt… aus der Finsternis… hatten mich unbemerkt zwei funkelnde Augen ins Visier genommen.» SRF

«Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden» von Genki Kawamura

Ein junger Briefträger erfährt, dass er bald sterben wird. Als er vom Arzt nach Hause kommt erwartet ihn der Teufel. Die beiden gehen einen Pakt ein. Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Klingt einfach, entpuppt sich aber als Gegenteil. Zum Glück ist da der süsse schwarz-weiss-graue Kater, der zusammengerollt wie ein Kohlkopf aussieht. Warm, weich, flauschig liegt er wie der Inbegriff des Lebens auf dem Schoss seines untröstlichen Zweibeiners. Wie wäre es wohl, wenn nun auch noch dieser von der Welt verschwände? Genki Kawamuras anregender Roman ist besser als jede Bucketlist!

Der Roman «Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden» von Genki Kawamura liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 4 1. Satz: «Mir fielen keine zehn Dinge ein, die ich vor meinem Tod noch unbedingt tun wollte.» SRF

«Der Gast im Garten» von Takashi Hiraide

Ein junges Paar aus Tokio ist erschöpft von ihrer Arbeit in einem Verlag. Die beiden planen eine Auszeit und ziehen in ein kleines Gärtnerhaus in einem Vorort, 20 Minuten mit dem Regionalzug von Shinjuku entfernt. Der Ort ist idyllisch. Als die Nachbarskatze Chibi, «Kleine», mit weissem Fell und russschwarzen und hellbraunen Flecken sie als Zweitfamilie auswählt, wirft das kinderlose Paar ihre Vorbehalte gegenüber sogenannten Katzenliebhabern über Bord und wird selbst zu welchen. Ein verzaubernder Roman mit leisen Naturbetrachtungen, über Liebe und Vergänglichkeit in einem traditionell geprägten Japan jenseits der hektischen Grossstadt.

Der Roman «Saturo und das Geheimnis des Glücks» von Hiro Arikawa liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 5 1. Satz: «Zuerst sah es aus wie Wolkenfetzen, die auf der Stelle schwebten.» SRF

«Kafka am Strand» von Haruki Murakami

Nach Dosen-Katzenfutter und Thunfisch in Öl gibts zum Schluss eine Delikatesse: Aal. Nicht nur die Katzen in diesem Buch sind verrückt danach, sondern auch Satoru Nakata, 65 und sehr seltsam drauf. Er kann weder lesen noch rechnen, dafür aber mit Katzen sprechen. Sein Leben und das von Romanheld Kafka Tamura sind auf rätselhafte Weise miteinander verbunden. Kafka, 15, ist der stärkste Junge der Welt. Er hat hart trainiert für den Tag an dem er von zu Hause ausreissen wird. Denn in der unbarmherzig grausamen Welt der Erwachsenen wird er ganz auf sich gestellt überleben müssen. «Kafka am Strand» ist ein magischer Roman, der alle nur erdenklichen Grenzen überschreitet. «Wie beim Fade-out auf der Leinwand versinkt die Welt um mich herum allmählich, und ich betrete ganz allein das Reich zwischen den Seiten.»

Der Roman «Kafka am Strand» von Haruki Murakami liegt auf Kirschblüten
Legende: Buchtipp Nummer 6 1. Satz: «‹An Geld bist du jetzt auch irgendwie gekommen, ja?› sagt der Junge namens Krähe, in seiner üblichen, etwas schwerfälligen Sprechweise, als wäre er gerade aus dem Tiefschlaf erwacht und als funktionierten seine Sprechmuskeln noch nicht richtig.» SRF

Welche besonderen Katzenbücher empfehlt ihr mir? Diskutiert mit auf Facebook und Instagram Die BuchKönig bloggt, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Die Bücherliste

  • Durian Sukegawa: «Die Katzen von Shinjuku» (Dumont, 2021)
  • Makoto Shinkai, Naruki Nagakawa: «Das Geschenk eines Regentages» (S. Fischer, 2021)
  • Tsunami Minatsuki, As Futatsuya: «My Roomate is a Cat 1» (Carlsen, 2020)
  • Genki Kawamura: «Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden» (C. Bertelsmann, 2018)
  • Takashi Hiraide: «Der Gast im Garten» (Insel Verlag, 2016)
  • Haruki Murakami: «Kafka am Strand» (btb, 2009)
Annette König

Annette König

SRF Literatur Redaktorin & Bloggerin

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Germanistin teilt in ihrem Blog «Die BuchKönig» ihre Lese-Leidenschaft mit allen, die Bücher lieben. Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Melancholie, Heiterkeit, Verzauberung, Unbehagen und Anzeichen schwerer (Sprach)Verliebtheit sind nicht ausgeschlossen.

Zum Blog «Die BuchKönig bloggt»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen