Lernen Sie den Kanton Schwyz kennen

Haben Sie gewusst, dass der Kanton Schwyz eines der längsten Höhlensysteme der Welt beheimatet? Hier lernen Sie überraschende Fakten und unbekannte Flecken des Kantons kennen.

Das Schwyzer Kantonswappen.

Bildlegende: Das Schwyzer Kantonswappen. Keystone

Kanton Schwyz: Zahlen und Fakten

  • Einwohner (BfS 2015): 154'000
  • Hauptort: Schwyz
  • Fläche: 908 Quadratkilometer
  • Höchster Punkt: Bös Fulen 2801,8 m ü. M. (auf der Kantonsgrenze zu Glarus). Grisset 2721 m ü. M. (höchster Gipfel, der vollständig im Kanton Schwyz liegt)
  • Viele Reiche zog es wegen der Steuern in den Kanton Schwyz. Das verrät die Steuer-Statistik von 2012: In Wollerau hatten 23 Haushalte ein steuerbares Einkommen von 100 Millionen oder mehr. Zehn Jahre vorher waren es nur fünf Haushalte.
  • Der Kanton Schwyz gehört zur Zentralschweiz, aber elf Schwyzer Gemeinden gehören zur Metropolregion Zürich.
  • 1947 wurde im Kanton Schwyz ein Verein gegründet: die Muotathaler Wetterschmöcker. Der Grund war das Radio: Sie befürchteten, dass alle nur noch dem Wetterbericht im Radio zuhören und nicht mehr selber Naturbeobachtungen machen.
  • Das Muotatal ist nicht nur Heimat der berühmten Wetterschmöcker, sondern auch des Höllochs. Mit einer bislang bekannten Länge von über 200 Kilometern gehört es zu den längsten Höhlensystemen der Welt.

Reportagen aus dem Kanton Schwyz

«Querfeldeins» 2016

«Querfeldeins» 2016

Ab Sonntag hören Sie «Querfeldeins» täglich live auf Radio SRF 1. Die Highlights gibt es laufend auf srf1.ch: zur interaktiven Karte.