50 Jahre Seegfrörni

Im Winter 1962/63 wurde Europa von einer Kältewelle heimgesucht. Die Nächte waren klirrend kalt und klar. Als Folge davon sind verschiedene Seen zugefroren. Auch der Bodensee und der Zürichsee waren betroffen. So kam es, dass die zugefrorenen Seen zum Tummelplatz für Jung und Alt wurden.

Video ««Seegfrörni» vor 50 Jahren» abspielen

«Seegfrörni» vor 50 Jahren

2:58 min, aus Archivperlen vom 27.1.2009

In vielen Fotoalben von Schweizerinnen und Schweizer finden sich Bilder dieser besonderen Situation: Mit Schlittschuhen, Velos oder Schlitten zog man über den See, man verweilte da, wo sonst nur Wasser war und kaufte Marroni mitten auf dem See. Schon damals spürten viele, dass man von diesen Erlebnissen sicher noch seinen Kindern erzählen wird.

Wir erinnern uns zusammen mit Hörerinnen und Hörer von Radio SRF 1 an diese  Zeit.