Andreas Gabalier: «Volks-Rock'n'Roller» und Superstar

Sein Markenzeichen sind Lederhosen und Haartolle: Trotz jungem Alter ist der Österreicher Andreas Gabalier bereits einer der ganz Grossen in der Volksmusikszene. Der selbsternannte «Volks-Rock'n'Roller» besucht Radio SRF 1 am kommenden Mittwoch live im Studio. Griass di recht herzlich!

Andreas Gabalier auf der Bühne.

Bildlegende: Studierte Rechtswissenschaften bevor er mit Volksmusik duchrstartete: Andreas Gabalier. ZVG

Andreas Gabalier räumte in seiner gerade mal vierjährigen Karriere so ziemlich alles ab, was es zu gewinnen gibt: Goldene und Platin-Schallplatten reihen sich neben Echo- und Amadeus-Auszeichnungen. Der 28jährige Grazer ist nicht nur in seiner Heimat ein Superstar, auch in der Schweiz hat er viele Fans.

Gabaliers Volksmusik-Karriere begann 2009. Nach einem Auftritt beim Musikantenstadl nahm er am Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik teil und belegte auf Anhieb den zweiten Platz. Im gleichen Jahr erschien sein Debütalbum. Bis heute hat der Österreicher über 700'000 CD's verkauft. Mit seinem Hit «I sing a Liad für Di» sang sich Andreas Gabalier in Tausende von Frauenherzen.

Wo Sonne ist, ist auch Schatten

Obwohl für den Volksmusikstar im Moment an allen Ecken die Sonne scheint, kennt er auch die dunklen Seiten des Lebens: Gabalier musste früh zwei grosse Schicksalsschläge verkraften: Sein Vater und seine Schwester verübten innerhalb von zwei Jahren Suizid. Das Lied «Amoi seg’ ma uns wieder» (Einmal sehen wir uns wieder) ist beiden gewidmet.

Live im SRF 1-Studio

Andreas Gabalier ist am Mittwoch, 26. Juni Gast im Studio von Radio SRF 1 zwischen 16 und 17 Uhr.

Sendung zu diesem Artikel