Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Charles Liebherr: Unser Mann in Frankreich

Charles Liebherr berichtet seit 2014 aus Frankreich. Er fühlt sich heimisch auch dank Ähnlichkeiten zur Schweiz.

Charles Liebherr fühlte sich schnell heimisch in Frankreich. Das grosse Land könne jedem geben, was er gerade sucht: Schnee, Palmen, Rüebli und Bananen – alles «Made in France».

Charles Liebherrs Erfahrungen mit Frankreichs ungleicher Gesellschaft, seine breiten Kenntnisse und vielseitigen Interessen sind beste Voraussetzungen für den Auftrag in Paris. Zum Berichtsgebiet des ehemaligen Wirtschaftsredaktors gehören auch der Europarat in Strassburg und die OECD in Paris.

Charles Liebherr erinnert sich gerne an die Begegnung mit dem Psychologiestudenten Yazid und einem seiner «schwierigen» Schützlinge. Sie zeigte dem Korrespondenten aber auch, warum der Front National ausserhalb der Vorstädte so viel Zustimmung erhält. Yazid ist selbst in der Banlieue aufgewachsen und will anderen Kindern helfen, nicht durch die Maschen zu fallen.

Lieblingsessen: Käse und Baguette

Das Lieblingsgericht von Charles Liebherr ist Käse und Baguette. Im besten Fall auf der Strasse oder im Park Jean Cocteau. Das treibe ihn aus dem Büro und erlaube ihm immer mal wieder interessante Beobachtungen in der bevölkerten Pariser Innenstadt.

Charles Liebherr twittert aus und über Frankreich unter @echlifrance und entziffert einige Geheimnisse in Text, Bild und Ton auch in seinen Blog, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.