Das Finale am Gotthard – die Highlights der dritten Woche

Ein Sprung in die 1960er-Jahre: Die Gotthard-Abenteurer reisten in der dritten Woche zuerst mit dem Töffli über den Gotthardpass und anschliessend zu Fuss durch den Seitenstollen des Strassentunnels. Radio SRF 1-Hörerin Marlies Longatti berichtete täglich von ihrem Gotthardabenteuer.

Zusammen mit Anna, Wisu, Katharine und Thomas bezwingt Radio SRF 1-Hörerin Marlies Longatti aus Stein (AR) in der dritten Woche den Gotthard erstmals motorisiert: Mit dem Töffli geht es wie anno 1960 über den Pass. Anschliessend führt ein altes Postauto das Quintett von Faido zurück auf die Passhöhe.

Am zweiten Tag stürzen sich die Gotthardabenteurer in Kleider aus den 1980er-Jahren und wandern durch den Seitenstollen des Gotthard-Strassentunnels. 1980 wurde der 17 Kilometer lange Tunnel eröffnet. Doch erst 1986 ist die Autobahn A2 auf der Tessiner Seite durchgehend befahrbar. Bis dahin fuhr der motorisierte Verkehr noch durch die Dörfer.

Das Zitat des Tages

Marlies Longatti berichtet für Radio SRF 1 täglich um 9.20 Uhr von ihrem Abenteuer am Gotthard.

Tag 5, Während den vergangenen drei Wochen erlebte Marlies Longatti viele emontionale Momente. «Ich bin nah am Wasser gebaut», meint die Appenzellerin zum rückblickend zum Abschluss des Gotthard-Abenteuers.

Tag 4, Marlies Longatti: «Ich freue mich auf meine Familie – und aufs Arbeiten!» Morgen geht das Abenteuer am Gotthard zu Ende.

Tag 3, Marlies Longatti: «Ich fahre extrem gerne Tourenvelo in ganz Europa und Kanada. In der Regel kommen da in zehn bis elf Tagen bis zu 1400 Kilometer zusammen.» Am Gotthard wartet jetzt ein E-Bike auf die Abenteurer.

Tag 2, Marlies Longatti über die Wanderung durch den Strassentunnel: «Ich wandere gerne, aber lieber mit Aussicht.»

Tag 1, Marlies Longatti über die Herausforderung Gotthard auf dem Töffli: «Ich weiss nicht, wo heute die Schwierigkeiten liegen werden. Ich bin seit 30 Jahren nicht mehr Töffli gefahren.» Früher besass die 48-Jährige einen geschalteten Zweigänger.

Video «Töfflimeitli und Töfflibuebe» abspielen

Töfflimeitli und Töfflibuebe

18 min, aus Schweiz aktuell am Gotthard vom 1.8.2016

Die Wochenaufgabe

Auch in der dritten Woche erwartet Marlies Longatti eine Aufgabe: Zusammen mit den anderen vier Protagonisten muss sie den Hit von Artur Beul «Übere Gotthard flüge d'Bräme» aus dem Jahr 1945 interpretieren. Mindestens eine von fünf Strophen muss sie auf Italienisch singen.

Abenteuer Gotthard

Vom 18. Juli bis zum 5. August wird das Quintett um Marlies Longatti den Alpenpass auf verschiedenste Weisen bezwingen und so sehen, wie sich die Mobilität am Gotthard im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Sendung zu diesem Artikel