Der Quittenkuchen macht das Rennen

Backen ist weder spiessig noch langweilig. Backen ist längst wieder zu einem Trendhobby mutiert. Landauf, landab, laufen die Öfen heiss – für Cupcakes, Cake Pops und Muffins. Wir haben das ultimative Kuchenrezept gesucht und gefunden.

Radio SRF 1-Reporter Sirio Flückiger backt Quittenkuchen

Rezeptflut

Zahlreiche Kuchenrezepte von Radio SRF 1-Hörerinnen und Hörern haben uns erreicht. Janine Neininger, Rezept-Autorin bei der «Saisonküche» hat mit Reporter Sirio Flückiger die Einsendungen geprüft und ein ultimatives Rezept auserkoren. Dabei haben sie auf saisonale Aspekte und Originalität geachtet. Der Zuschlag erhielt das Rezept von Barbara Guldimann aus Steffisburg (BE). Ihr Quittenkuchen hat die Expertin überzeugt.

Degustationstest bestanden

Sirio Flückiger mit Backutensilien.

Bildlegende: Radio SRF 1-Reporter Sirio Flückiger ist bereit für seinen Einsatz. SRF

Der Quittenkuchen ist einfach zu machen. Der einzige Kraftakt besteht aus dem Schälen und Schneiden der Quitten. Sirio Flückiger hat sich ganz streng an die Rezeptvorgabe von Barbara Guldimann gehalten. Die Degustationsrunde war denn auch des Lobes voll, als der Kuchen noch lauwarm duftend auf dem Redaktionstisch stand. Das Quittenkuchen-Rezept hat unseren Test bestanden.

Der ultimative Kuchen

Es ist gar nicht so klar, was in den verschiedenen Schweizer Mundarten mit Kuchen gemeint ist. Wer im westlichen Teil der Schweiz von einem Kuchen spricht, meint nicht selten einen Flachkuchen, was in nordöstlichen oder östlichen Teilen der Schweiz als Wähe (Wääje, Tünne, Pitte, Taatere) verstanden wird.

Die Grautöne des Kuchens

Damit klar ist, welche Kuchen-Rezepte eine Chance haben, von einer Jury als ultimatives Rezept gekürt zu werden, braucht es eine Definition. Der Kuchen muss aus einer homogenen Masse, die als Ganzes gebacken wird, bestehen. Ob der Kuchen einen Überzug hat oder nicht, ist egal. Gemäss dieser Definition würde auch eine «Rüeblitorte» als Kuchen durchgehen, wie Daniel Jakob vom Schweizerischen Bäcker- und Konditorenmeisterverband bestätigt.

Sendung zu diesem Artikel