Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Die Grüne aus dem Baselbiet

Nationalratspräsidentin Maya Graf nimmt zum Neujahrsgespräch Radio SRF 1-Moderator Christian Zeugin mit auf ihre liebste Wanderroute im Baselbiet. Das Neujahrsgespräch auf Radio SRF 1 um 13 Uhr.

«Sie kommt gleich!», wird Christian Zeugin von Maya Grafs Ehemann Niggi Bärtschi begrüsst. «Ich hoffe, sie haben gute Schuhe an, sie hat eine steile Strecke geplant», sagt er – und düst auf seinem Elektroroller weiter.

Die Strecke, die sich Maya Graf fürs Neujahrsgespräch ausgesucht hat, führt in drei Stunden über drei Fluhen und eine Burgruine zwischen Sissach, Wintersingen und Rickenbach/BL.

Keine Minute später steht sie da, die höchste Schweizerin: Rote Sportjacke, Wanderschuhe und Hund Mia an der Leine. Eines ist klar: Wenn Maya Graf das Protokoll der Parlamentsdebatten so gut beherrscht wie das Wandern an den steilen Hängen des Baselbiets, stehen dem Nationalrat vier zügige Sessionen bevor. Maya Graf ist topfit und erklimmt die Steigungen trittsicher und mühelos.

Ruhe beim Heuen

Die Sissacherin ist gut verbunden mit ihrer Heimat, alle Wanderer und Jogger, denen sie begegnet, begrüsst sie mit Vornamen und findet immer ein freundliches Wort.

Auf dem Biohof, der von zwei Familien bewirtschaftet wird, ist sie vor allem für die Buchhaltung zuständig und hilft im Sommer bei der Kirschen- und Zwetschgenernte. Auch beim Heuen findet die Politikerin ihre Ruhe oder im stillen Zwiegespräch mit ihren drei Geissen, die ihr sehr ans Herz gewachsen sind.

Für das neue Jahr wünscht die Nationalratspräsidentin der Schweiz mutige Politikerinnen und Politiker, die sich den Herausforderungen und Problemen der Zeit stellen und echte, nachhaltige Lösungen diskutieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Furrer-Frech Ursula, 3072 Ostermundigen
    Hallo Maya Herzliche Gratulation zu deiner Wahl. Ich freue mich, dir am Radio zuzuhören, in der Zeitung von dir zu lesen und dich im Fernsehen zu sehen. Das ist ein Stück Heimat für mich als Sissacherin im Bernbiet. Liebe Grüsse und alles Gute im 2013 Ursula Furrer-Frech
    Ablehnen den Kommentar ablehnen