Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Doping: Verlieren Olympische Spiele ihren Glanz?

«Die sind doch alle gedopt», war der Standardvorwurf vor den Olympischen Spielen in Südkorea. Täglich jagten sich die Meldungen über krumme Dopinggeschäfte. Doch kaum sind die Spiele eröffnet, gilt nur noch Mitfiebern und auf Schweizer Medaillen hoffen.

Legende: Audio «Forum»: Die ganze Sendung zum Nachhören abspielen.
56 min, aus Forum vom 15.02.2018.

Die Olympischen Spiele haben ihre Unschuld längst verloren. Skandale um Korruption und Doping gehören im Vorfeld dazu. Doch so laut und fundiert wie vor diesen Spielen, war die Kritik in Sachen Doping noch nie.

Russland muss draussen bleiben – so halb
Als Folge wurde Russland als Nation von den Winterspielen ausgeschlossen. Eine Vielzahl von russischen Topathleten muss nun zuhause bleiben. Dies gilt auch für das Russische Olympische Komitee. Russlands verbleibende Topsportler befinden sich nur auf Einladung des IOC in Südkorea. Zudem starten sie unter neutraler Flagge und ohne Hymne als «Olympische Athleten aus Russland».

Citius, altius, fortius
«Schneller, höher, stärker» ist das olympischer Motto und die klare Ansage an die Sportlerinnen und Sportler. Aber: Kann man an der Spitze noch mithalten ohne verbotene Substanzen?

Gleichzeitig lassen wir Zuschauenden uns begeistern von Höchstleistungen. Sind stolz auf unsere Heldinnen und Helden von Pyeongchang und erhoffen daumendrückend goldene Tag in Südkorea.

Hörerinnen und Hörer diskutieren mit Gästen im Studio über die Magie der Olympischen Spiele trotz der Skandale rund um «Zaubertränke», die magische Kräfte verleihen.

  • Roger Schnegg, Direktor Swiss Olympic, zugeschaltet aus Pyeongchang
  • Matthias Kamber, Direktor Schweizer Anti-Doping-Agentur

Kommentare, Meinungen und Voten aus der Online-Diskussion sind in die Live-Sendung eingeflossen.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.