Familientausch: Zwei Moderatoren im Selbstversuch

Zum Auftakt von «2 Familien, 1 Schweiz» haben die «Persönlich»-Gastgeber Anita Richner und Christian Zeugin den Selbstversuch gewagt. Ab 6 Uhr erzählen sie von ihrem Abend im fremden Haus.

Anita Richner mit den Töchtern und der Lebenspartnerin von Christian Zeugin.

Bildlegende: Kochen verbindet Anita Richner (links) kocht mit den Töchtern und der Lebenspartnerin von Christian Zeugin. SRF

Wie fühlt es sich an, in einem fremden Haus zu leben? In einem fremden Bett zu schlafen? In einer fremden Küche zu kochen

Zum Auftakt von «2 Familien, 1 Schweiz» haben die «Persönlich»-Gastgeber Anita Richner und Christian Zeugin den Mini-Selbstversuch gewagt: Einen Abend im Haus des anderen.

Am Wochenende war Anita Richner zu Gast in der Basler Stadtwohnung von Christian Zeugin, seiner Lebenspartnerin und den beiden Töchtern Sophie (16) und Angelina (15). «Ich war überrascht, wie ruhig es war – auch wenn die Wohnung mitten in Basel liegt», sagt Anita Richner. Ihr Lieblingsplatz bei den Zeugins: Die Terrasse mit Blick auf die Dächer Basels.

Im Gegenzug war der Basler in Wädenswil, wo Anita Richner mit ihrem Mann und fünf Kindern lebt. «Am meisten beeindruckt hat mich der Zusatzkühlschrank im Keller, gefüllt mit 19 Litern Milch», sagt Christian Zeugin. Und positiv überrascht sei er vom Champagner gewesen – für die Eltern dann, wenn die fünf Kinder im Bett sind.

Dienstagmorgen ab 6 Uhr erzählen die beiden Moderatoren live auf Radio SRF 1, wie es sich anfühlt, wenn man sich in einem Zuhause zurecht finden muss, das einem nicht vertraut ist.