Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 «Frauen gehen fremd, wenn sie keine Anerkennung mehr bekommen»

Rund die Hälfte aller Menschen geht fremd. Die Gründe dafür sind vielseitig: Zum Beispiel mangelnde Anerkennung oder unerfüllte sexuelle Lüste. Wie Seitensprünge zustande kommen und wie eine Beziehung gerettet werden kann, erläutert der Sexualtherapeut Henri Guttmann.

Mann und Frau küssen sich.
Legende: Ein Seitensprung kann viele Gründe haben. Rund 50 Prozent aller Menschen erliegen in ihrem Leben mindestens einmal der Versuchung. Keystone

Die Gründe für Seitensprünge sind vielseitig. Der Sexualtherapeut Henri Guttman sagt: «Männer gehen fremd, wenn sie sich in der Beziehung nicht mehr bewundert fühlen.» Bei Frauen sei es laut Guttman mangelnde Wertschätzung und Annerkennung. «Das ist das Grudmuster», so Guttmann.

Sex kann ein Grund sein

Ein weiterer kann sexuelle Unzufriedenheit sein. Laut einer Studie der Universität Göttingen ist unerfüllte Lust in rund 80 Prozent der Fälle die Ursache für Seitensprünge. «Gewisse Paare sehen sich mehr als Freunde, die erotische Spannung kann verloren gehen», sagt Guttmann.

Es kann auch eine gut funktionierende Beziehung treffen.
Autor: Henri GuttmannSexualtherapeut

Eine Affäre ist laut dem Sexualtherapeut Guttmann aber kein Indikator für eine schlechte Beziehung. «Es kann auch eine gut funktionierende Beziehung treffen, wenn eine Partei in eine Verführungssituation kommt», sagt er.

Seitensprung ist nicht das Ende

Fliegt eine Seitensprung aber auf, bedeutet dies aber nicht das Ende. Guttmann: «Ich habe schon ein Paar erlebt, das durch den Seitenspung wachgerüttelt wurde.» Die Affäre wurde beendet, das Paar arbeitete an der Beziehung und überwand die Krise. Die betrogene Frau ist ihrem Seitensprung heute dankbar. Er habe sie und ihren Mann als Paar wieder zusammengebracht.

Eine Versöhnung ist möglich, wenn die betrügende Person sich eingesteht, mit dem Verhalten die oder der Partner/in verletzt zu haben. Guttmann: «In einem nächsten Schritt muss das Vertrauen aufgebaut werden.» Das fordert viel Transparenz. «Man sollte dem Partner in dieser Phase immer sagen, wer jetzt zum Beispiel angerufen oder ein SMS geschrieben hat», sagt Guttmann. Gelingt dies, dann kann die Beziehung gerettet werden.

Legende: Video Seitensprung - warum? abspielen. Laufzeit 76:00 Minuten.
Aus Club vom 17.07.2012.

Henri Guttmann

Das Bild zeigt einen mittelalten Mann mit Brille, der lächelt.
Legende: ZVG

Der Sexualtherapeut wurde 1954 geboren. Nach seinem Psychologiestudium bildete sich Guttmann zum Sexualtherapeut weiter. Guttmann ist Mitglied im Schweizerischen Berufsverband für Angewandte Psychologie.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Steve Rasmussen (rast)
    Wo genau liegt der Unterschied zwischen "sich nicht mehr bewundert fühlen" und "mangelnde Wertschätzung und Anerkennung"? Oder gibts den nicht, und eigentlich will man nur die "Beweggründe" der Männer als egozentrisch und grössenwahnsinnig konnotieren und die der Frauen so, als wären sie gewissermassen die Schuld der Männer?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz NANNI (igwena ndlovu)
      Die Frauen sind immer die Schuld der Maenner...man Seitenspringt ja wegen der Frau.. Und die Maenner sind immer die Schuld der Frauen.. Frau Seitenspringt ja wegen des Mannes... oder wie's Grossmueti gseit haet: zaemebinde und de Berg ab rugele.. daenn s'Besser isch immer oben'uf! LOL
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Lili Abis (...)
      Genau das habe ich mich auch gefragt. Tönt grauenvoll klischiert und zementiert das Bild des Mannes, der es braucht und holt wenn er es daheim nicht bekommt und die arme Frau, die fremdgehen muss, weil die arme vom Mann vernachlässigt wird. Schrecklich veraltete Rollenbilder.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jessica Aeschbacher (Jessica Aeschbacher)
    fremdgehen ist ein no go!!! entweder man kann reden wenn was nicht stimmt, oder man lässt es. heute wird sex überall so gross geschrieben, dass die liebe vergessen wird. es ist einfach nur traurig. es gibt für alles eine lösung, da braucht man nicht fremd zu gehen. entweder man ist treu oder single!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz NANNI (igwena ndlovu)
      Traeumen Sie schoen weiter!!!! Auch wenn alles stimmt gibt es Situationen wo die Schwaeche die Lenden zweier Menschen flutet..fuer einen kurzen Augenblick... und...? Ich war in erster Ehe 51 Jahre verheiratet.. glauben Sie meine Frau oder ich haetten nie.. ?! Sie ist verstorben, ich liebe sie immer nch, obwohl ich wieder geheiratet habe..Wo es ,wie Sie schreiben, eine Loesung braucht ist der Mist doch laengst gefuehrt!!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz NANNI (igwena ndlovu)
    Nun mal halblang, Sex macht Freude und manchmal teilt man halt die Freude mit jemand anders.. ueber den Haag grasen ist doch normal.. wichtig ist Vertrauen.. naehmlich dass der Grasende halt Condom benuetzt..Anders sind Affairen, das ist immer ein Zeichen dass die Verbindung zum festen Partner gebrochen ist.... Ich sehe zu, dass meine Partnerin immer Condome bei sich hat wenn sie fuer einige Tage verreisen muss, Vorsorge ist besser als AIDS.. Niemals kontrollieren ob sie noch vollzaehlig sind..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen