Fredys Strassenmusik-Experiment

Nur wer wagt, gewinnt - auch wenn das Leben eines Strassenmusikers knallhart ist, wie Fredy Gasser nach etwas mehr als einer Stunde bilanziert! Gut 112 Franken hat er bei seinem Experiment als Strassenmusiker zu Gunsten der Stiftung «Denk an mich» erspielt.

Strassenmusiker gehören zu jedem modernen Stadtbild. In der Qualität mal besser, mal eher schlecht als recht, beglücken sie mit Gesang, Gitarren oder Cello die Passanten.

Wir machen die Probe aufs Exempel und schicken Radio SRF 1-Produzent Fredy Gasser los. Er macht zwar in seiner Freizeit Musik aber als Strassenmusiker war er noch nie unterwegs. Für knappe zwei Stunden stellte er sich auf den Bürkliplatz in Zürich und griff dort in die Gitarrensaiten. In der ersten halben Stunde wurde er auf die Probe gestellt. Das Publikum liess erstmal auf sich warten.

Der gesamte Erlös der Aktion geht vollumfänglich an die Stiftung «Denk an mich».

Sendung zu diesem Artikel