Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Helden des Alltags: Diese Jury fällt die Vorentscheidung

Radio SRF 1 und «Swiss Award» suchen den oder die «Held/in des Alltags». Zahlreiche Menschen wurden für die diesjährige Auszeichnung vorgeschlagen. Frauen und Männer, die freiwillig Dienst an der Gesellschaft leisten. Eine dreiköpfige Jury entscheidet, wer von ihnen am Final teilnimmt.

Die Schweiz ist ein Land von Alltagsheldinnen und -helden. Dies zeigt das grosse Interesse an der Auszeichnung «Helden des Alltags» die von Radio SRF 1 und «Swiss Awards» Anfang 2013 verliehen wird. Uns wurden viele Personen gemeldet, die sich auf bemerkenswerte Art und Weise für die Allgemeinheit einsetzen. Stille Schafferinnen und Schaffer, die ein öffentliches Dankeschön verdient haben. Drei von ihnen ziehen in den Final ein. Wer es sein wird, entscheidet die Jury. Als Juroren und Jurorin amten Röbi Koller, Peter Röthlisberger und Theres Arnet-Vanoni.

Röbi Koller

Röbi Koller ist seit 1988 bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF als Moderator für verschiedene Sendungen tätig. Legendär sind seine Langzeitreportagen von «SF Spezial», sei es an der Zürcher Langstrasse, auf dem Matterhorn oder in der Eigernordwand. Heute arbeitet Röbi Koller als freischaffender Journalist und Moderator. Am Schweizer Fernsehen moderiert er aktuell die Samstagabend-Show «Happy Day», bei der Wünsche vom Publikum in Erfüllung gehen. Nebst prominenten Gästen und Showacts sind Leute «wie du und ich» mit ihren Wünschen die Helden der Sendung.

Theres Arnet-Vanoni

Theres Arnet-Vanoni ist Präsidentin von Benevol Zug und Benevol Schweiz. Seit früher Jugend hat sie sich durch Freiwilligenarbeit Fähigkeiten erworben, die ihre persönliche und berufliche Entwicklung beeinflusst haben.

Freiwilligenarbeit ist nicht bezahlt, doch GOLD wert!

Sie setzt sich für Menschen ein, die freiwillig oder ehrenamtlich tätig sind, um deren enorme Leistungen für die Gesellschaft in den verschiedenen Bereichen sichtbar zu machen.

Peter Röthlisberger

Peter Röthlisberger amtet seit 2008 als Chefredaktor der Gratiszeitung «Blick am Abend». Zuvor war der studierte Historiker stellvertretender Chefredaktor beim Sonntagsblick, Wirtschaftschef der Schweizer Illustrierten, Inlandchef der Weltwoche und Programmleiter bei TeleZüri. Peter Röthlisberger ist leidenschaftlicher Bündner und Vater zweier Kinder.