Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Adrian Küpfer erklärt Isabelle Bachmann aus Zofingen, ihr Garten werde bald «platt gemacht». abspielen. Laufzeit 04:57 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 24.01.2019.
Inhalt

Juxtelefon SRF 1-Moderator Adrian Küpfer führt die Leute auf das Glatteis

SRF 1-Moderator Adrian Küpfer tätigt Anrufe unter falscher Identität. Wer hereingelegt wurde, kriegt als Wiedergutmachung eine Einladung fürs «Art on Ice».

Isabelle Bachmann aus Zofingen war gar nicht erfreut, als sie von einem Vertreter des Strassenbauamts kontaktiert wurde. Ihr Garten werde im Frühjahr «platt gemacht», erklärte ihr dieser. Zudem würde eine ganze Reihe von mobilen Toiletten darin aufgestellt.

Legende: Video Adrian Küpfer überbringt Fritz Leuenberger aus Herzogenbuchsee die Nachricht, dass er für das Essen auf einem Flug in die USA 350 Franken zahlen müsse. abspielen. Laufzeit 03:48 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 24.01.2019.

Nicht besser erging Fritz Leuenberger aus Herzogenbuchsee. Er erhielt einen Anruf von «Aviation Customer Care». Die Botschaft: Die Verpflegung für seinen geplanten Flug in die USA koste 350 Franken. Ausserdem würden ihm 40'000 seiner über lange Jahre hinweg gesammelte Meilen gestrichen. Und Liene Doswald aus Weggis erklärte ein vermeintlicher Vertreter des Strassenverkehrsamt, sie dürfe ihr geliebtes Auto während anderthalb Monaten nicht mehr fahren.

Legende: Video SRF 1-Moderator Adrian Küpfer verulkt Liene Doswald aus Weggis. Ihr versucht er beizubringen, dass sie ihr geliebtes Auto lange nicht mehr fahren darf. abspielen. Laufzeit 03:46 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 25.01.2019.

Die Verulkten nahmen es mit Humor

Hinter sämtlichen Anrufen stand SRF 1-Moderator Adrian Küpfer. Er hatte in einem Aufruf am Radiosender Leute gesucht, die jemanden aus ihrer Verwandtschaft oder ihrem Freundeskreis verulken wollten. Die Scherze gelangen – die Betroffenen nahmen die Aktion mit Humor. Sozusagen als Versöhnung dürfen die Ideengeber und ihre «Opfer» am 7. Februar 2019 mit den SRF 1-Moderatoren Adrian Küpfer und Marietta Tomaschett einen Abend am «Art on Ice» im Hallenstadion Zürich verbringen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gabriella Wegmüller (hawktail)
    danke für die witzige Aktion! Öfters mal sowas wäre doch ein Aufsteller..
    gabriella
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Grüezi Herr Küpfer, Ich habe diese drei Reinleger im Radio gehört und nun auch online gesehen. Also ich habe ja schon gestaunt, dass Sie, bekannt als lustiger Spassvogel während dem Gespräch mit den "Opfern" nicht ins Gelächter ausgebrochen sind und sich wunderbar beherrschen konnten. Ich glaube, mich hätte es an Ihrer Stelle "verjagt". Ich habe mich köstlich amüsiert. Kompliment Herr Küpfer und auf ein andermal. Mit freundlichen Grüssen ins ganze Studio Marlene Zelger
    Ablehnen den Kommentar ablehnen