Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 «Persönlich»: die Überraschung

Im «Persönlich» aus Bern erzählt Marcus Signer von einem gescheiterten Versuch, nach Amerika auszubrechen und Ruth Binde schildert ihre lange Suche nach dem LSD-Trip. Die Perlen der Sendung.

Marcus Signer (links) und Ruth Binde sitzen im Gespräch mit Gastgeber Christian Zeugin.
Legende: Marcus Signer (links) und Ruth Binde im «Persönlich»-Gespräch mit Christian Zeugin. SRF

Ruth Binde

«LSD mein Sorgenkind», hiess die Buchpremiere von Albert E. Hoffmann. Im Publikum sass damals auch Ruth Binde und hörte den Erzählungen des LSD-Erfinders zu. «Er hat so geschwärmt, da bekam ich plötzlich Lust, es auch auszuprobieren», erzählt sie. Die Suche nach der Substanz erwies sich aber als schwieriger, als es sich Ruth Binde vorgestellt hatte. Das Fazit der Geschichte: kein LSD-Trip.

Marcus Signer

Musiker in Amerika – das wollte Marcus Signer als Jugendlicher werden. So schnappte er eines Tages das Motorrad seines Kollegen, packte seine Koffer und fuhr los. Die Reise endete jedoch bereits an der Grenze: «Ich wusste nicht, dass man für einen grösseren Töff einen Helm braucht», erzählt der Schauspieler.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.