Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer Musiktag 2019 So musiziert die Schweiz: Das war der Schweizer Musiktag!

24 Stunden lang spielte Radio SRF 1 Schweizer Musik pur. Fünf Künstler waren live zu Gast und gaben am Schweizer Musiktag Einblicke in ihr Leben und Schaffen.

9 Radiosender, 100% Schweizer Musik. Das war der Schweizer Musiktag. Radio SRF 1, SRF 3, Virus, Musikwelle, Swiss Pop, Swiss Classic, Swiss Jazz, RTR und RTS Option Musique spielten am Freitag, 15. Februar, den ganzen Tag Schweizer Musik.

Sie haben einen Live-Gast verpasst. Hier können Sie alle Live-Songs wieder und wieder hören:

Musik macht glücklich

Musik verbindet, Musik macht glücklich, Musik ist entspannend, Musik ist grossartig. Wissenschafter sind von der positiven Wirkung von Musik längst überzeugt und auch die Zahlen sprechen für sich.

Gemäss einer Erhebung des Bundesamts für Statistik aus dem Jahr 2014 spielt ­jeder Sechste in der Schweiz ein Instrument. 70 Prozent der Musizierenden sind über 30 Jahre alt. Ein Blick auf die Sprachregionen zeigt zudem, dass in der Deutschschweiz am meisten musiziert wird.

In der Schweiz spielt jeder Sechste ein Instrument. 70 Prozent der Musizierenden sind älter als 30 Jahre. Radio SRF 1-Hörerinnen und Hörer zeigen ihre Instrumente und sagen, was ihnen die Musik gibt.

Es ist nie zu spät

Immer mehr Erwachsene beginnen spät mit dem Erlernen eines Instruments. Auch die beiden SRF 1-Moderatoren Mike La Marr und Michael Brunner sind erst im mittleren Alter auf den Geschmack gekommen. Mike La Marr liess sich vom herumstehenden Keyboard seines Sohnes verführen. Michael Brunner hat der Anblick der Gitarre seiner Freundin auf den Geschmack gebracht.

Legende: Video Mike La Marr: «Ich entdecke neue Welten» abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 04.02.2019.
Legende: Video Michael Brunner: «So klingt es, wenn ein blutiger Anfänger in die Saiten greift» abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 04.02.2019.

Macht Musik schlau?

Dieser Frage geht Neuropsychologe Lutz Jäncke seit Jahrzehnten nach. Der Pionier auf dem Gebiet der Plastizität des Gehirns hat bei vielen Musikern und Nichtmusikern nachgemessen, wie und wo sich das Gehirn beim Musizieren und Musik Hören aktiviert und verändert. Er konnte damit nachweisen, was für ein starker Stimulus Musik für das Gehirn ist. Das Universitätsspital Zürich will diesen Stimulus nutzen, um die Gehirnentwicklung von Frühgeborenen zu fördern.

Legende: Video Macht Musik schlau? abspielen. Laufzeit 06:05 Minuten.
Aus Einstein vom 18.05.2017.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.