Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Servus Österreich, fremder Nachbar!

Wir gehen gerne nach Österreich in die Ferien. Wir lieben Wien, Sissi und Mozartkugeln. Weniger begeistert sind wir, wenn die Österreicher im Skisport auf dem Siegertreppchen weiter oben stehen. Dann sind wir Konkurrenten. Und sonst?

Legende: Video Gastkünstler: Alfred Dorfer abspielen. Laufzeit 04:13 Minuten.
Aus Giacobbo / Müller vom 09.12.2012.

Wie stehen wir sonst zu Österreich? Was verbindet und was trennt uns? Und weshalb eigentlich wissen wir so wenig über das Land, mit dem uns eine 164 km lange Grenze verbindet? SRF 1 sagt für einmal «Servus» statt «Grüezi» und nähert sich dem fremden Nachbarn im Osten.

Alfred Dorfer: Satirischer Blick auf die Schweiz

Der Schweiz immer wieder genähert hat sich einer der bekanntesten österreichischen Kabarettisten Alfred Dorfer. So zum Beispiel in der Satire-Sendung «PET» von Radio SRF 1.

Dorfer gehört zu den bekanntesten Kabarettisten Österreichs. Vor allem durch sein Engagements bei österreichischen Filmproduktionen wie «Indien» und seiner Moderatoren-Tätigkeit in der Late-Night-Show «Dorfers Donnerstagstalk» erlangte Alfred Dorfer Berühmtheit. Im letzten Dezember war er zu Gast in Giaccobbo/Müller.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas (Andi) Grimm, Genf
    Ich bin Auslandoesterreicher (Tiroler) und sehr gluecklich in der Schweiz, welche zu meiner 2. Heimat geworden ist. Bin auch seit ueber 40 Jahren mit einer Schweizerin gluecklich verheiratet. Ich habe 2 Herzen in der Brust, und das aeussert sich auch bei den Sportereignissen. Gruss aus Genf - Andi -
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ursula Schibich, Sachseln
    Guten Morgen, ein Kompliment für die interessante Sendung. Schade, sind die Wortbeiträge viel zu kurz.Weshalb ich schreibe: ich bin Halbösterreicherin (mein Vater ist ein Wiener) und ich liebe meine Landsleute, ihre Herzlichkeit, ihre Gastfreundschaft und vor allem ihren schwarzen Humor und ihr Talent, über sich selbst zu lachen, z. B. am Fernsehen: Kottan ermittelt! Grossartig!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wolfgang Bartosch, 8157 Dielsdorf
    Ein wesentlicher Unterschied zwischen CH und At ist die Sprachbasis: Schweizer (und Badener De) sprechen alemannisch, Österreicher gehören zum bajuwarischen Sprachraum. Eine Ausnahme in Österreich bildet das BL Vorarlberg: der Arlberg bildet die Sprachgrenze - die Tiroler sprechen bereits bajuwarisch. Eine monarchische Verwandschaft zeigte sich auch beim Kaiser Franz Josef1 (*1830-1916): Seine Mutter war Sophie von Bayern, seine Ehefrau (Sisi) Elisabeth Amalie Eugenie in Bayern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen