Von guten Büchern und abenteuerlichen Reisen

Die Gäste von Dani Fohrler haben beide im Kanton Zug Fuss gefasst. Rosmarie Weber aus Steinhausen leitet den «Zuger Ausbildungsverbund Hauswirtschaft» und gibt spezielles Kraft-Training. Rainer Eder ist als Outdoor-Fotograf weltweit in Berggebieten unterwegs.

«Persönlich»-Gastgeber Dani Fohrler

Bildlegende: «Persönlich»-Gastgeber Dani Fohrler begrüsst seine Gäste im Restaurant Villa Villette in Cham (ZG). SRF

Rosmarie Weber

Rosmarie Weber.

Bildlegende: Rosmarie Weber. zvg

Als Geschäftsleiterin des «Zuger Ausbildungsverbunds Hauswirtschaft» hat Rosmarie Weber intensiv mit jungen Menschen zu tun. Sie entscheidet am Ende eines Bewerbungsverfahrens, wer einen Lehrvertrag erhält. «Es ist ein emotionaler Moment, wenn junge Menschen zusammen mit ihren Eltern zur Vertragsunterzeichnung kommen», sagt Rosmarie Weber. «Im Leben dieser Teenager öffnet sich in diesem Moment ein neues Kapitel.» Aufgewachsen ist Rosmarie Weber in einer Grossfamilie zusammen mit sechs Brüdern. Die katholische Erziehung sah auch ein sogenanntes «Welschlandjahr» vor. «Ich hatte fürchterlich Heimweh während dieser Zeit im Internat», erinnert sie sich. Nur einmal die Woche sei ein Telefongespräch mit dem Elternhaus dringelegen. Als Rosmarie Weber anfangs der 80er-Jahre ins Zugerland nach Steinhausen kam, hatte sie Mühe dort Fuss zu fassen. Heute ist die 57Jährige in der Gemeinde integriert und führt unter anderem ein Studio, in welchem sie spezielles «Kraft-Training» unterrichtet. Jede freie Minute setzt Rosmarie Weber fürs Lesen ein. Seit bald dreissig Jahren ist sie bei einem Lesezyklus dabei. Da müsse man sich beim Lesen auch mal durch ein Buch kämpfen. Umso mehr würde sie dann die anschliessende Diskussion in der Lesegruppe lieben.

Rainer Eder

Rainer Eder.

Bildlegende: Rainer Eder. zvg

Als Teenager hat Rainer Eder angefangen zu klettern. «Es dauerte dann auch nicht lange, bis ich mir von meinem als Malerlehrling verdienten Geld eine kleine Kompaktkamera kaufte», erzählt der heute 49Jährige. Seither ist die Bergsportfotografie seine Passion. Heute lebt er davon. Seine Haupttätigkeit besteht vor allem in Auftragsarbeiten für Firmen der Outdoor- und Sportbranche und Reportagen für Zeitungen. Das freie Gelände sein Arbeitsplatz. Für seine Bilder reist er manchmal um die ganze Welt. Draussen in den Bergen unterwegs zu sein - bei jedem Wetter - das sei nicht immer ungefährlich. Gewisse Gefahren und Risiken würden zum Berufsbild eines Outdoor-Fotografen gehören. Er habe auf seinen abenteurlichen Expeditionen schon öfters einen Schutzengel an seiner Seite gehabt. Rainer Eder ist zusammen mit drei Brüdern im österreichischen Lienz (Osttirol) aufgewachsen. Seit über 20 Jahren lebt er in der Schweiz.

Sendung zu diesem Artikel