Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Von Hühnern und Sprengladungen

Im Kunsthaus in Aarau begrüsst Daniel Hitzig die Allround-Kommunikatorin Ka Marti und den Tierarzt, Sprengmeister und Initianten der Aarauer Güselwehr Andres Brändli.

Portrait Daniel Hitzig
Legende: «Persönlich»-Gastgeber in Aarau: Daniel Hitzig. SRF

Ka Marti

Portrait Ka Marti
Legende: Ka Marti ZVG

Mit Leuten reden, sie zu überzeugen und für ein Thema zu begeistern, das hat Ka Marti im Blut. Die Ur-Aarauerin und gelernte Kindergärtnerin war Moderatorin einer Koch- und einer Tiersendung bei «Tele M1«/«Tele Tell», baute die eigene Firma «Ka&Ko» (Kamera und Kommunikation) auf, war Sprecherin des Gesundheits- und Sozialdepartements des Kantons Aargau und sorgt seit vier Jahren für Schwung und anhaltenden Zuschauererfolg im Aargauer Naturmuseum, dem «Naturama» in Aarau. Daneben hat Ka Marti zwei Söhne gross gezogen. Vom Vater der Kinder ist sie geschieden, versteht sich aber immer noch prima mit ihm.

Andres Brändli

Portrait Andres Brändli.
Legende: Andres Brändli ZVG

Auch Andres Brändli hat wenig ausgelassen im Leben. Der Sohn eines Aarauer Arztes wandte sich der Tiermedizin zu, praktizierte im Engadin und Kölliken, gründete ein Tierkrematorium, machte Theater und schaute zwischendurch als Speisewagen-Kellner über den eigenen Tellerrand. Mit 56 machte Brändli sein Hobby zum neuen Beruf: Er begann professionell mit Sprengstoff zu hantieren, arbeitete in Steinbrüchen. Das traf sich doppelt gut, denn eigentlich hatte er einmal Geologie studieren wollen. Auch als AHV-Bezüger ist Brändli stets auf Achse, etwa als Initiant der Aarauer Güselwehr, die all jene sensibilisieren will, die Strassen und Plätze nicht von einem Haifisch (so heissen die modernen Abfallkübel) unterscheiden können.

«Persönlich» wird am Ostersonntag um 10 Uhr live aus dem Aaraguer Kunsthaus in Aarau gesendet. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Wer anschliessend die Ausstellung im Kunsthaus besuchen möchte, erhält einen ermässigten Eintritt von 10 statt 15 Franken.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Renate Sidler-Zimmermann, 9014 St.Gallen
    Super. Hat mich sehr "angeheimelet". Lebe seit 50 Jahren nicht mehr im Kulturkanton, bin aber hier in SG im Aargauerverein. Der Aargauerwitz kommt mir sehr bekannt vor! Bin in Wildegg aufgewachsen, Bez. in Lenzburg, KV bei Kern in Aarau. Die Sendung "persönlich" hat meine Familie sehr oft verfolgt. Gratulation. Liebe Ostergrüsse
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Verena Wüthrich, Eggiwil
    Super Sendung und super was Herr Brändli mit seiner Güselwehr auslöst. Möchte an dieser Stelle einen Gedanken ablegen, der mich schon lange beschäftigt: Ist es möglich mit Hilfe der Medien einen "Nationalen Putztag" ins Leben zu rufen? Vereine, Schulklassen usw. rücken mit Güselsäcken aus und helfen die Schweiz zu säubern
    Ablehnen den Kommentar ablehnen