Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Wenn der Morgengast verschläft ...

Eigentlich hätte er um 6 Uhr im Radiostudio Zürich eintreffen sollen. Aber Morgengast Marco Rima hat verschlafen. Das macht ihn nervöser als der bevorstehende Tourneestart mit seinem neuen Programm «Made in Hellwitzia», verriet er Moderator Sven Epiney.

Bald geht Marco Rima mit seinem neuen Programm «Made in Hellwitzia» auf Tournee. «Macht Sie ein Tourneestart noch nervös?» wollte Sven Epiney vom Komiker wissen. Dessen Antwort: «Nein, es macht mich nervöser, wenn ich zu spät aufstehe.» Und genau das ist ihm heute Morgen passiert. So absolvierte er den ersten Teil des Gesprächs am Telefon, unterwegs ins Radiostudio Zürich.

Marco Rima ist ein grosser Sportfan

Im Studio angekommen, entpuppte sich der Komiker in der Medienschau als grosser Sportfan. Vor genau 13 Jahren hat er seine Frau in Melbourne an den Australian Open kennengelernt. Aber auch die Hundeschau «WUF» in Davos interessiert ihn – eh nein, «WEF» natürlich.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Carmen Eschenmoser, Horgen
    Wir gehen im Nov, hier in Horgen sein neues Programm ansehen, leider dauert es noch. Aber beim Hören vom Clip 1 Uppss....ja was höre ich da raus. Marco sah die Tafel von Horgen....ja so cool. Fährt einfach durch....geht ja gar nicht, grins. Hoffe er hat sich wieder erholt vom verpennen...Sind am Montag auch sowas von weggewesen..ich und mein Sohn hätte um 8 in die Schule sollen, mussten kurz vor 9 feststellen das es nicht mehr Sonntag ist. Grüsse aus Horgen.....:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen