Durch Deutschland nach Prag: 26. Oktober bis 4. November 2013

Warum schlug Martin Luther im Jahr 1517 seine 95 Thesen an das Portal der Schlosskirche von Wittenberg, und was hat der Prager Fenstersturz damit zu tun, der 100 Jahre früher stattgefunden hatte? Auf den Spuren der Reformation begleitet Sie als Kenner dieser Epoche der Theologe Erwin Koller.

Portal zur Kirche

Bildlegende: Das Portal der Schlosskirche von Wittenberg. Wikimedia

Auf dieser Reise des SRF Kulturclubs folgen Sie den geistigen Wurzeln und den Spuren der Reformatoren Jan Hus (1369−1415) und Martin Luther (1483−1546). Ob Augsburg, Dresden, Wittenberg, Leipzig, Erfurt, Eisenach oder Prag: Das waren die Schauplätze waghalsiger Thesen, hitziger Debatten, brennender Scheiterhaufen und mysteriöser Fensterstürze. In Erfurt lernen Sie das Leben von Martin Luther als Mönch kennen, und auf der Wartburg in Eisenach bekommen Sie Einblick in die Stube, in der Luther einst die Bibel übersetzte. Dass in stürmischen Zeiten auch gefeiert wurde, zeigt Wittenberg am Reformationsfest, am 31. Oktober, wenn holde Maiden und edle Recken zum Tanze bitten und deftige Speisen aufgetragen werden. Sie können sich ein Stück Geschichte auf der Zunge zergehen lassen.

Auf dieser Kulturreise werden Sie nicht nur in die Geschichte eintauchen, sondern auch musikalisch auf Ihre Rechnung kommen: So öffnet das Leipziger Mendelssohn-Haus exklusiv für die Mitglieder des SRF 2 Kulturclubs seine Türen für ein Privatkonzert. Auch der Besuch einer Aufführung in der prunkvollen Semperoper in Dresden steht auf dem Programm. Die Kulturreise durch Deutschland und nach Prag steht unter der kundigen Leitung des Theologen Erwin Koller, der die Redaktion «Gesellschaft und Religion» beim Schweizer Fernsehen geleitet und die renommierte Sendung «Sternstunden» ins Leben gerufen hat. Seine Kontakte ermöglichen der Reisegruppe einmalige Begegnungen an historischen Originalschauplätzen.

Das Reiseprogramm

Tag 1: Am Morgen Treffpunkt in Zürich und Fahrt im Car nach Augsburg. Nach einer ersten Stadttour auf den Spuren der Reformation klingt der Tag bei einem gemeinsamen Abendessen aus.

Tag 2: Weiterfahrt nach Prag auf den Spuren des Priesters und Märtyrers Jan Hus. Die Moldaumetropole lässt sich am besten zu Fuss erkunden. Am Abend können Karten für die Staatsoper oder die Laterna Magica organisiert werden.

Tag 3: Besuch der Prager Burg, phänomenaler Ausblick auf die «Goldene Stadt». Stadttour rund um die Karlsbrücke und den Wenzelsplatz auf eigene Faust. Übernachtung in Prag.

Tag 4: Weiterfahrt nach Dresden. Am Nachmittag Besichtigung der berühmten Dresdner Barockgebäude. Am Abend Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts «Zauberflöte» in der Semperoper.

Tag 5: Auf dem Weg nach Wittenberg Besichtigung des «weissen Golds» in der Porzellanmanufaktur in Meissen. Stadtbummel durch Wittenberg.

Tag 6: Besuch des Reformationsfests in Wittenberg anlässlich des Jahrestags der Thesenanschläge. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Leipzig und Besuch eines exklusiven Konzerts im Mendelssohn-Haus.

Tag 7: Tag zur freien Verfügung, um Leipzig selbst zu entdecken. Abendessen in Auerbachs Keller, wo sich schon Johann Wolfgang von Goethe verköstigen liess.

Tag 8: Weiterfahrt nach Erfurt, in der Martin Luther studierte und zum Priester geweiht wurde.

Tag 9: Am Morgen Besuch der Wartburg in Eisenach, wo Martin Luther die Bibel übersetzte. Anschliessend Besuch der hessischen Stadt Marburg, in der  der Reformator Martin Luther das Religionsgespräch mit dem Zürcher Reformator Huldrych Zwingli geführt hat. Gemeinsames Abendessen.

Tag 10: Auf dem Rückweg Stadtführung in Heidelberg. Anschliessend Ankunft in Zürich.

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtungen in 4*-Hotels mit Halbpension
  • Alle Transfers im komfortablen Reisebus
  • Alle Eintritte und Gebühren gemäss Programm
  • Trinkgelder
  • Fachbegleitung und Vorträge von Erwin Koller während zehn Tagen

Die Reise im Überblick

26.10.2013 bis 4.11.2013

Preis pro Person:

CHF 3'750.− (im DZ)

CHF 4'190,- (im EZ)

Anmeldeschluss: 31. Juli 2013

Mindest-/Maximalbeteiligung: 20/30 Personen.

Es gelten die «Allg. Reise- und Vertragsbedingungen» von cotravel GmbH. Programmänderungen vorbehalten.