Georgien – Mythologie, Orthodoxie und Gastfreundschaft

Kulturreise in den Kaukasus mit Peter Gysling.

Blick in eine Gasse der Altstadt von Tiflis.

Bildlegende: Tiflis Altstadt. Cotravel

Das Kaukasusgebirge als natürliche Grenze
zwischen Europa und Asien zählt weltweit als eines der interessantesten Kulturareale. Mehrere Völker und unterschiedliche Sprachfamilien finden sich auch heute noch auf seinen Hochebenen, in seinen Tälern und Küstengebieten wieder. Die georgische Sprache, die autokephale orthodoxe Kirche des Landes und lebendige Kulturgüter uralter Traditionen verleihen Georgien seine unverwechselbare Identität. Der frühere Russland-Korrespondent Peter Gysling führt Sie durch den Kaukasus-Staat und bringt Ihnen Politik, Wirtschaft, Religion und Kultur näher.

Nach vier Tagen in Tiflis reisen Sie entlang des Kaukasus durch das religiöse Herzen Georgiens ans Schwarze Meer. In Batumi, wo die Medea-Statue an das antike Kolchis erinnert, und das heute für den modernen Lebensrhythmus
steht und als Erholungsziel der Georgier dient, schliessen Sie ihre Reise ab.
Der Filmemacher und Wahl-Georgier Stefan Tolz erläutert Ihnen die Supra, das georgische Gastmahl, welches als Schlüssel zu Herz und Seele der Georgier gilt. Zum anderen zählt der faszinierende polyphone Chorgesang zum UNESCO-Weltkulturerbe. All dies und mehr lernen Sie auf dieser Georgien-Reise vor Ort
kennen. Spezialisten für das Land bringen Ihnen die freundlichen Menschen Georgiens, ihre Traditionen und Geschichte näher.

Das Reiseprogramm

Tag 1: Früher Morgenflug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Tiflis mit Ankunft am Nachmittag. Bezug der Hotelzimmer für vier Übernachtungen. Willkommens-abendessen in typischem Restaurant.

Tag 2: Besuch der neuen, alles überragenden
Sameba-Kathedrale, einer von zwei Sitzen des Patriarchen. Nariqala-Festung aus dem 17. Jahrhundert. Traditionelles Bäderviertel in der Altstadt.

Tag 3: Historische Wurzeln Georgiens im National-museum. Pantheon-Friedhof der Staatsmänner
und Dichter am Mtazminda-Berg. Mittagessen an der Aghamsenebeli-Allee. Stefan Tolz referiert über die Kunstentwicklung seit der Sowjetzeit. Am Abend Aufführung in der Oper, Programm wird kurzfristig
bekannt gegeben.

Tag 4: Tagesausflug ins Herzen der georgischen Orthodoxie, nach Mzcheta mit seiner Altstadt voller Skulpturen und Fresken und zum frühchristlichen Dschwari-Kloster. Peter Gysling erklärt den Stellenwert des Patriarchen. Einführung in Georgiens Weinkultur auf dem historischen Weingut Mukhrani.

Tag 5: Abfahrt aus Tiflis zur Felsenhöhlenfestung Uplisziche aus dem
6. Jahrhundert. Ins Josef-Stalin-Museum in dessen Geburtsstadt Gori. Peter Gysling erläutert die Beziehung Georgiens zu Russland. Zwei Übernachtungen
in der zweitgrössten Stadt Kutaissi.

Tag 6: UNESCO-geschützte Bagrati-Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert. Gelati Kloster mit Mosaikverzierungen. Beiwohnen georgischen polyphonen Chor- gesangs, Gesprächsrunde mit Sängern. Lokalkolorit auf Stadtmarkt.

Tag 7: Weiterfahrt nach Batumi an der Schwarzmeerküste, Sehnsuchtsziel der Georgier selbst und der ehemaligen Sowjetunion. Halt beim Botanischen Garten mit Pflanzenarten aus mediterraner bis subtropischer Klimazone. Medea-Denkmal mit Goldenem Vlies. Abendspaziergang an Schwarzmeerpromenade. Abschiedsabendessen in adscharischem Restaurant.

Tag 8: Am Morgen Rückreise via Istanbul nach Zürich mit Ankunft am Abend.

Im Preis inbegriffene Leistungen

  • Flüge mit Turkish Airlines (Economy) via Istanbul, inkl. Taxen und Gebühren
  • 7 Nächte in guten 4* Hotels
  • Frühstück und eine weitere Mahlzeit pro Tag
  • Transfers vor Ort im modernen Reisebus
  • Eintritte, Führungen und Gebühren gemäss Programm
  • Trinkgelder
  • Begleitung durch Peter Gysling an 4 Reisetagen, 2 Vorträge von Stefan Tolz, lokale deutschsprachige Guides, cotravel Reiseleitung
  • Ausführliche Reisedokumentation
  • Audiosystem auf den Rundgängen

Arrangementspreis pro Person

  • CHF 3‘450.00 im Doppelzimmer
  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 350.–

Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/ 25 Personen. Anmeldeschluss: 16. Juli 2017.

Hinweise: Die Anmeldungen werden an den Reiseveranstalter cotravel weitergeleitet. Es gelten die «Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen» von cotravel. Programmänderungen aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Reise nach Georgien

Sonntag, 24. September bis
Sonntag, 1. Oktober 2017

  • Preis pro Person:
    CHF 3‘450.00 im Doppelzimmer
  • Zuschlag Doppelzimmer
    zur Alleinbenützung:
    CHF 350.00.
  • Anmeldeschluss:
    16. Juli 2017.
  • Min.-/Maximalbeteiligung:
    15/25 Personen.