Juwel der Orgelbaukunst (ausgebucht)

Streifzug nach Fischingen

Blick auf das Kloster Fischingen

Bildlegende: Das Benediktinerkloster wurde 1138 gegründet. Keystone

Der international bekannte Organist und vielseitige Musiker Rudolf Lutz spielt auf der Barockorgel von Sitzberg Werke von J.S.Bach und Improvisationen im hochbarocken Stil. Da kommen gleich zwei Glücksfälle zusammen, ein grosser Bachspezialist und eine wunderbare Barockorgel.

Rudolf Lutz leitet seit zehn Jahren das Grossprojekt der «J.S.Bachstiftung St.Gallen» mit der viel beachteten Gesamtaufführung sämtlicher Vokalwerke Bachs, ein auf 25 Jahre angelegtes Projekt. Die Aufführung in der Kirche von Trogen ziehen Bachliebhaber aus aller Welt an, die Bild- und Tonaufnahmen seiner Interpretation werden von der Fachpresse hoch gelobt. Rudolf Lutz ist aber auch ein begabter Musikvermittler, er wird die Orgel von Sitzberg zu Beginn vorstellen und mit Werken von Bach und Improvisationen voll zum Klingen bringen.

«In Sitzberg ist alles etwas kleiner, ausser der Kirchenorgel und dem Zusammenhalt der Einwohner», schrieb das Kirchenblatt «notabene». Der kleine Weiler hoch über dem Tösstal (zur Gemeinde Turbenthal gehörig) kam um die Wende zum vorletzten Jahrhundert zu eine Orgel, ohne zu wissen, dass dies ein besonders wertvolles Instrument war. Der Ulmer Orgelbauer hatte es 1741 gebaut. Das Instrument wurde in Folge mehrfach abgebaut und an anderen Orten wieder aufgebaut. Erst 1961 entdeckte der Orgelexperte, dass Sitzberg hier ein Juwel der barocken Orgelkunst besass. Das Instrument wurde sorgfältig restauriert und unter eidgenössischen Denkmalschutz gestellt.

Der Streifzug beginnt und endet beim Kloster Fischingen, das Sie bei dieser Gelegenheit ebenfalls kennlernen.

Programm

  • Führung durch die barocke Klosteranlage Fischingen
  • Mittagessen im Restaurant des Klosters
  • Orgelkonzert Sitzberg, Rudolf Lutz spielte Werke von J.S.Bach und Improvisationen

Eingeschlossene Leistungen

  • Führung durch die barocke Klosteranlage Fischingen
  • Mittagessen im Restaurant des Klosters
  • Shuttlebus nach Sitzberg und zurück nach Kloster Fischingen

Der Streifzug wird begleitet von Arthur Godel und Marina Nappez, Leitung Geschäftsstelle SRF Kulturclub.

Eine Anmeldung ist obligatorisch. Anmeldeschluss: 30. September 2016.
Die Ausschreibung erfolgt in der September-Ausgabe des kulturclub.ch.

Streifzug nach Fischingen

Juwel der Orgelbaukunst

Sonntag, 06. November 2016
Preis pro Person: CHF 135.00
Anmeldeschluss: 30. September 2016
Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen