Literarische Seminare in Sils Maria im Herbst 2015 (ausgebucht)

Die Leserunden von Radio SRF 2 Kultur im Hotel «Waldhaus» in Sils sind zu einer schönen Tradition geworden. Auch dieses Jahr werden in Sils drei Romane diskutiert, die alle die grosse Wende nach 1900 zum Thema haben.

Ein Hotel vor malerischer Bergkulisse.

Bildlegende: Das renommierte Hotel Waldhaus in Sils, Oberengadin Imago/Volker Preusser

Joseph Roth schildert im «Radetzkymarsch» über drei Generationen die Familiengeschichte der Trottas und mit ihr den Niedergang der Donaumonarchie. In den letzten Tagen des greisen Kaisers Franz Joseph, dessen Bild in den entferntesten Garnisonen hängt und den die Menschen lieben und verehren, bricht ein Vielvölkerstaat zusammen und mit ihm eine jahrhundertealte europäische Kultur.

Thomas Manns «Buddenbrooks» von 1901 zeigen die Untergangsstimmung der Jahrhundertwende am «Verfall einer Familie», so der Untertitel dieses Werks des 25-Jährigen, das ihm später den Nobelpreis eintrug. Eine Lübecker Grosshändlerfamilie büsst über vier Generationen Geld und Status ein, während sich Hanno, der Jüngste, in künstlerischen Träumen verliert.

Elias Canetti, geboren 1905, zeichnet im ersten Band seiner Lebensgeschichte, «Die gerettete Zunge», den Weg aus der bulgarischen Provinz über das Wien der Jahrhundertwende nach London und Zürich. Das alte Wien geht unter, ein eigenwilliger Knabe sieht einer neuen Welt entgegen. Das Weltgeschehen spielt am Rande mit, im Zentrum stehen die Entwicklung eines jungen Menschen, die Loslösung aus einem strengen jüdischen Milieu, der frühe Tod des Vaters, die enge, vom gemeinsamen Lesen geprägte Beziehung zur Mutter und die ersten Jahre der Selbständigkeit in einer Pension in Zürich.

In fünf (bzw. sechs) Leserunden, jeweils von 9.30 bis 11 Uhr und von 17 bis 19 Uhr, werden ausgewählte Passagen aus dem jeweiligen Roman gemeinsam gelesen und diskutiert. Arthur Godel, ehemaliger Programmleiter von DRS 2, leitet die Runden und beleuchtet zudem das Schaffen und die Zeit der Autoren. Für die «Buddenbrooks» konnte als Korreferent Manfred Papst, Leiter des Kulturressorts der «NZZ am Sonntag» und langjähriger Präsident der Thomas-Mann-Gesellschaft, gewonnen werden. Er wird auch in einem öffentlichen Vortrag aus heutiger Sicht in das Buch einführen.

Alle Leserunden sind mit Konzerten und zum Teil mit Künstlergesprächen verbunden (Details unten). Dazu kommen thematisch abgestimmte Filme. Daneben bleibt viel Zeit, um die landschaftlichen Schönheiten des herbstlichen Engadins und die Annehmlichkeiten des Traditionshotels «Waldhaus» zu geniessen.

Seminar I: 16. bis 19. September
Elias Canetti «Die gerettete Zunge»
Zwei Konzerte im Rahmen des Festivals «Resonanzen» mit dem englischen Stargast Evelyne Glennie (Vibrafon) und dem Quatuor sine nomine. Werke von Vivaldi, Mozart, Bach und Schubert.
Vortrag: Rüdiger Safranski zum Thema «Zeit» (fakultativ)

Seminar II: 21. bis 24. September
Joseph Roth «Radetzkymarsch»
Konzert: Romantische Klaviertrios von Wilhelm Berger und Johannes Brahms mit dem Klarinettisten Fabio di Casola. Film: «Trotta» nach Joseph Roths «Kapuzinergruft» (Johannes Schaaf, 1971)

Seminar III: 27. bis 30. September
Elias Canetti «Die gerettete Zunge»
Konzert: Cellosuite Nr. 2 von J. S. Bach im Original (Christoph Coin) und in der Klavierbearbeitung von Leopold Godowsky (Konstantin Scherbakov)

Seminar IV: 1. bis 4. Oktober (zusammen mit Manfred Papst)
Thomas Mann «Buddenbrooks»
Vortrag: Thomas Manns «Buddenbrooks» (Manfred Papst)
Film: «Die Manns – ein Jahrhundertroman» (Teil 1)
Konzert: Christoph Denoth, Gitarre (Werke von Dowland bis Albeniz)

Seminar V: 6. bis 9. Oktober
Joseph Roth «Radetzkymarsch»
Konzert: Roman Patkolo, Kontrabass, und Oleksandra Fedosova, Violine und Klavier (Werke von Eugène Ysaye, César Franck u. a.)
Film: «Trotta» nach Joseph Roths «Kapuzinergruft» (Johannes Schaaf, 1971)
Künstlergespräch mit dem Maler Luis Coray

Preise pro Person:
Seminar I
CHF 1220.– (Doppelzimmer)
CHF 1235.– (Einzelzimmer)
Seminare II, III, V
CHF 1180.– (Doppelzimmer)
CHF 1195.– (Einzelzimmer)
Seminar IV
CHF 1240.– (Doppelzimmer)
CHF 1255.– (Einzelzimmer)
Seminar I + II (8 Übernachtungen)
CHF 2932.– (Doppelzimmer)
CHF 2972.– (Einzelzimmer)
Seminar III + IV (7 Übernachtungen)
CHF 2686.– (Doppelzimmer)
CHF 2721.– (Einzelzimmer)
Seminar IV + V (8 Übernachtungen)
CHF 2952.– (Doppelzimmer)
CHF 2992.– (Einzelzimmer)

Aufpreis für Deluxe-Zimmer
CHF 50.– pro Person und Tag
Eingeschlossene Leistungen:

  • 3 Übernachtungen im Standard-Zimmer des 5*-Hotels «Waldhaus» in Sils-Maria, Halbpension
  • 5 bzw. 6 Leserunden
  • Konzert, Vortrag, Film gemäss Angaben
  • Oberengadiner Bergbahnen und Postautos
  • Gäste werden auf Wunsch am Bahnhof St. Moritz abgeholt
  • Trinkgelder

Mindest-/Maximalbeteiligung: 20/25 Personen.
Anmeldeschluss: 30. April 2015

Der Streifzug im Überblick

September und Oktober 2015

Mindest-/Maximalbeteiligung: 20/25 Personen pro Seminar
Anmeldeschluss:
30. April 2015