Reise nach Düsseldorf, 19. Mai bis 22. Mai 2016

Einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Schriftsteller, Heinrich Heine, machte ihr schon im 19. Jahrhundert ein Kompliment: «Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön.» Auch heute kann die elegante Stadt des Bundeslands Nordrhein-Westfalen als ausgesprochen attraktives Reiseziel betrachtet werden.

Vorabendblick auf den Düsseldorfer Rheinturm im MedienHafen.

Bildlegende: Rheinische Symphonie der Grossstadt: Blick auf den Düsseldorfer Rheinturm im spektakulären MedienHafen. Wikimedia/Gregor Ciecior

Im Herzen der Altstadt lädt das Heinrich-Heine-Institut mit der dazugehörigen Schumann-Sammlung, einem Archiv zum deutschen Komponisten Robert Schumann (1810–1856), zu einem vielseitig anregenden Besuch ein. Rund ein Drittel seines gesamten Oeuvres hat Schumann während seiner Düsseldorfer Jahre zwischen 1850 und 1855 geschaffen.

Auf dieser Reise soll der Musikgenuss nicht zu kurz kommen: In der Tonhalle wird das Violinkonzert in d-Moll von Robert Schumann, interpretiert von Gidon Kremer, aufgeführt.

Düsseldorf besticht aber auch mit höchst modernen kulturellen Aushängeschildern. So überrascht der MedienHafen mit spektakulären neuen Bauten wie dem «Neuen Zollhof», der vom Stararchitekten Frank Gehry konzipiert wurde.

Jakob Knaus, Musikwissenschaftler und ehemaliger Mitarbeiter von Radio SRF 2 Kultur, wird diese Reise begleiten und Sie mit allen musikalischen Werken sowie mit dem Schaffen von Robert Schumann und Heinrich Heine vertraut machen.

Das Reiseprogramm

Tag 1: Um 12.30 Uhr Flug mit Swiss von Zürich nach Düsseldorf. Ankunft um 13.55 Uhr, Stadtrundfahrt und Zimmerbezug im «Steigenberger Parkhotel» an der Königsallee im Stadtzentrum. Abendessen und Transfer nach Essen. Um 20.00 Uhr Konzertbesuch in der Philharmonie Essen: Ouvertüre zu «Manfred», op. 115 von R. Schumann; vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin, op.128 von M. Reger; Sinfonie Nr. 2 c-Moll, op. 17, die «Kleinrussische» von P. I. Tschaikowski. Mitwirkende: Essener Philharmoniker unter der Leitung von Marko Letonja.

Tag 2: Fortsetzung der Stadtbesichtigung, danach Besuch von Schloss Benrath. Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble von Schloss und Park gilt als wichtigstes architektonisches Gesamtkunstwerk der Stadt und fand durch die Erzählung «Die Betrogene» von Thomas Mann Eingang in die Literaturgeschichte. Mittagessen, restlicher Nachmittag frei. Am Abend Konzerteinführung durch den Musikwissenschaftler Jakob Knaus und Aperitif. Um 20 Uhr Konzertbesuch in der Tonhalle Düsseldorf. Programm: R. Schumann: «Kinderjahr», sechs Stücke aus op. 68 (arr. von Th. W. Adorno); J. Brahms: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur (nach dem Violinkonzert D-Dur, arr. von D. Lazic); R. Schumann: Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97, «Die Rheinische». Mitwirkende: Düsseldorfer Symphoniker, Dejan Lazic (Klavier), Salvador Mas Conde (Dirigent).

Tag 3: Lesung von Texten von Heinrich Heine, Robert Schumann und Thomas Mann durch Jakob Knaus, danach Besuch des Heinrich-Heine-Instituts. Mittagessen in der Altstadt, danach Besuch der Schumann-Gedenkstätte. Um 20.00 Uhr Konzertbesuch in der Tonhalle Düsseldorf. Programmiert sind R. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Violinkonzert d-Moll WoO 1, Mitwirkende: Gidon Kremer (Violine), Russisches Nationalorchester, Michail Pletnew (Dirigent und Klavier). W. ADORNO)

Tag 4: Am Vormittag Führung durch die aktuelle Ausstellung «Henkel – Die Kunstsammlung» im Kunstmuseum NRW K20. Fakultatives Mittagessen und Transfer zum Flughafen. Um 14.50 Uhr Flug mit Swiss nach Zürich. Ankunft um 16.10 Uhr.
Preis pro Person:
CHF 2‘370.– im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 255.–
Anmeldeschluss: 15. März 2016, danach auf Anfrage Mindest-/Maximalbeteiligung: 14/ 22 Personen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Direkte Linienflüge mit Swiss International Air Lines von Zürich nach Düsseldorf und retour (Economy-Klasse, inkl. aller Taxen und Gebühren)
  • 3 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im Vier*-Hotel «Steigenberger Parkhotel» in Düsseldorf
  • 3 Mahlzeiten inkl. Getränke und 1 Aperitif
  • Alle Transfers, Eintritte und Führungen
  • Eintrittskarten (Kat. 1) für die drei Konzerte gemäss Programm
  • Begleitung der Reise durch Jakob Knaus und Béatrice Zbinden, Cultours GmbH

Die Reise im Überblick

Reise nach Düsseldorf
19. Mai bis 22. Mai 2016
Preis pro Person:
CHF 2‘370.– im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 255.–
Anmeldeschluss: 15. März 2016, danach auf Anfrage