Reise nach Reykjavík, 27. bis 31. Mai 2015

Die isländische Hauptstadt Reykjavík ist die nördlichste Hauptstadt Europas. Sie vereint das Beste aus zwei Welten: ihre unmittelbare Nähe zu einer ursprünglichen und unverdorbenen Natur sowie ihr Charakter einer lebhaften Stadt, in der rund ein Drittel der Bevölkerung Islands lebt.

Eine Kirche in Reykjavik.

Bildlegende: Die Reise nach Reykjavik führt sie unter anderem zu der majestätischen Hallgrimskirche. Keystone

Auf dieser Reise lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Islands kennen wie etwa die «Hallgrímskirkja» (Hallgrimskirche) und das spektakuläre neue Wahrzeichen der Stadt: «Harpa» (Harfe) heisst das 2011 eröffnete und bereits mit einigen Architekturpreisen ausgezeichnete Opern- und Konzerthaus.

Bei einer Führung werden Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen können und erfahren, wie die Architekten von der nordischen Landschaft und vom arktischen Licht zu diesem Meisterwerk inspiriert wurden. In diesem Bau werden Sie in den Genuss einer Aufführung eines Werks des dänischen Komponisten Carl Nielsen kommen. Anlässlich seines 150. Geburtstags kommt in der «Harpa» seine populäre 5. Sinfonie auf die Konzertbühne. Auf dieser Kulturreise folgen Sie ausserdem den Spuren von Halldór Laxness, dem bekanntesten isländischen Romancier und Nobelpreisträger.

Auch die weitere Umgebung von Reykjavík ist eine Reise wert: Die isländische Landschaft, die von Feuer und Eis geschaffen wurde, birgt viele Naturschönheiten. Auf einem Tagesausflug in den Süden der Insel werden Sie dem Grossen Geysir begegnen, der allen heissen Springquellen der Welt den Namen gab.

Begleitet werden Sie auf dieser Reise von Jakob Knaus, ehemaligerMitarbeiter von Radio SRF 2 Kultur. Als Islandkenner wird er Sie mit seinem kulturellen Fachwissen durch Reykjavík führen und auch die zur Aufführung gelangenden Werke erläutern.

Reiseprogramm:
Tag 1: 14.00 Uhr Direktflug mit Icelandair ab Zürich. Um 15.50 Landung in Reykjavík-Keflavík (Flugzeit: 3 Std. 50 Min.). Transfer ins Zentrum und kurze Stadtrundfahrt. Anschliessend Zimmerbezug im 4*-Hotel «Alda». Das moderne Designhotel ist im nordischen Stil eingerichtet. Gemeinsames Abendessen.

Tag 2: Am Vormittag ausführliche Stadtrundfahrt und Blick hinter die Kulissen der neuen Konzerthalle «Harpa». Nachmittag frei. Leichtes Abendessen und Konzerteinführung. Um 19.30 Uhr Konzertbesuch in der «Harpa»: Frédéric Chopins Klavierkonzert Nr. 1 und Carl Nielsens Symphonie Nr. 5. Dirigent ist Pietari Inkinen, als Solist tritt Simon Trpčeski auf.

Tag 3: Ausflug nach Südisland in den Nationalpark Thingvellir. Besichtigung des Wasserfalls Gullfoss und des Geothermalgebiets beim Grossen Geysir. Gemeinsames Mittagessen unterwegs. Am Abend Rückkehr nach Reykjavík.

Tag 4: Besichtigung des Halldór-Laxness-Museums und Ausflug zum landschaftlich reizvollen Hvalfjörður-Fjord im Westen der Insel. Besuch eines Bauernhofs und Degustation von lokalen Produkten. Ausserdem Atelierbesuch bei einem lokalen Künstler. Am späteren Nachmittag Rückkehr nach Reykjavík. Abendessen fakultativ.

Tag 5: Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Um 7.50 Uhr Flug mit Icelandair nach Oslo. Landung um 12.20 Uhr in Oslo und gemeinsames Mittagessen. Flug mit SAS um 16.05 Uhr nach Zürich. Ankunft um 18.20 Uhr.

Pauschalpreis pro Person:
CHF 2‘890.-- im Doppelzimmer
CHF 320.-- im Doppelzimmer zur Alleinbenützung
Anmeldeschluss: 31. März 2015, danach auf Anfrage.

Eingeschlossene Leistungen

  • Direktflug mit Icelandair in der Economy-Klasse von Zürich nach Reykjavík, Rückflug mit Icelandair und SAS Scandinavian Airlines via Oslo nach Zürich, inkl. aller Taxen und Gebühren
  • 4 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im modernen 4*-Designhotel «Alda» in Reykjavík (Zentrum)
  • Alle Transfers, Eintritte, Führungen, Konzertkarte (Kat. 1) sowie 5 Mahlzeiten gemäss Programm
  • Begleitung der Reise durch Jakob Knaus und Béatrice Zbinden, Cultours GmbH

Mindest-/Maximalbeteiligung: 14/ 22 Personen.

Die Reise im Überblick:

Mittwoch, 27. Mai, bis Sonntag, 31. Mai 2015
Anmeldeschluss: 31. März 2015, danach auf Anfrage
Mindest-/Maximalbeteiligung: 14/ 22 Personen