Reise nach Salzburg vom 23.- 26.01.2014 oder 30.01. - 02.02.2014

Ganz im Zeichen von Mozart steht die Reise nach Salzburg: Sie besuchen die Heimat des grossen Komponisten und besuchen Konzerte, die in der Mozartwoche aufgeführt werden.

Ein Porträtgemälde von Wolfgang Amadeus Mozart.

Bildlegende: Das wohl berühmteste Mozart-Porträt,postum gemalt von Barbara Krafft im Jahr 1819. Wikipedia

Salzburg setzt mit seiner Mozartwoche jedes Jahr, in der Zeit um Mozarts Geburtstag am 27. Januar, einen künstlerischen Akzent im europäischen Musikleben: 2014 stehen – nebst Werken von Mozart – Jubiläen von Komponisten im Mittelpunkt: so etwa des Opernkomponisten Christoph Willibald Gluck, der 1714 geboren wurde; von ihm wird das Oratorium «Orfeo ed Euridice» aufgeführt.

Im gleichen Jahr kam auch Carl Philipp Emanuel Bach zur Welt. Aus seiner Feder stammt das Oratorium «Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu», das ebenfalls im Rahmen der Mozartwoche zu hören sein wird. Und aus Anlass des 150. Geburtstags von Richard Strauss wird eine Auswahl seiner Werke aufgeführt. Ob Gluck, Bach oder Strauss – die besten Orchester und Interpreten wie Daniel Barenboim und die Wiener Philharmoniker sowie Marc Minkowski und Les Musiciens du Louvre garantieren Konzerte auf höchstem Niveau.

Auf einem Stadtrundgang bietet sich ausserdem Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Festspielhäuser zu werfen und den berühmtesten Bürger Salzburgs besser kennenzulernen.

Programm Reise 1

Tag 1: 8.40 Uhr Abfahrt per Bahn in Zürich HB. Transfer zum Hotel. Werkseinführung und Abendessen. Abends Konzert im «Haus für Mozart»: «Orfeo ed Euridice» von Ch. W. Gluck unter der Leitung von Marc Minkowski. Mitwirkende sind u. a. Les Musiciens du Louvre und der Salzburger Bachchor.

Tag 2: Morgens Stadtrundgang. Mittagessen und freier Nachmittag. Werkseinführung und abends Konzert im «Haus für Mozart»: Oratorium «Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu» von C. Ph. E: Bach unter der Leitung von René Jacobs. Mitwirkende sind das Freiburger Barockorchester, der RIAS-Kammerchor, Miah Persson (Sopran) u. a.

Tag 3: Morgens Führung hinter die Kulissen der Festspielhäuser. Anschliessend freie Zeit. Werkseinführung und Abendessen. Abends Konzert im Grossen Festspielhaus: Symphonie B-Dur KV 319 und Symphonie D-Dur KV 385 von W. A. Mozart, Violinkonzert D-Dur op. 77 von J. Brahms und «Metamorphosen» op. 142 von R. Strauss. Alle Aufführungen unter der Leitung von Paavo Järvi. Mitwirkende sind die Wiener Philharmoniker und Joshua Bell (Violine).

Tag 4: Transfer zum Bahnhof. 12.02 Uhr Abfahrt per Bahn nach Zürich HB. Ankunft um 17.20 Uhr.

Programm Reise 2

Tag 1: 8.40 Uhr Abfahrt per Bahn in Zürich HB. Transfer zum Hotel. Abends Konzert im «Mozarteum»: Sextett op. 85 von R. Straus, Klavierkonzert C-Dur KV 503 von W. A. Mozart, «Cantus in Memory of Benjamin Britten» von A. Pärt und Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67 von L. v. Beethoven. Aufführung unter der Leitung von Robin Ticciati. Mitwirkende sind das Scottish Chamber Orchestra und Paul Lewis (Klavier).

Tag 2: Morgens Stadtrundgang. Mittagessen und am Nachmittag Führung hinter die Kulissen der Festspielhäuser. Abends Werkseinführung und Konzert im «Haus für Mozart»: «Orfeo ed Euridice» von Ch. W. Gluck unter der Leitung von Marc Minkowski. Mitwirkende sind u. a. Les Musiciens du Louvre und der Salzburger Bachchor.

Tag 3: Morgens Werkseinführung und anschliessendes Konzert im «Mozarteum»: «Sancta Maria, mater Dei» KV 273 und «Ave verum corpus» KV 618 von W. A. Mozart, «Salve Regina» und «Adam’s Lament» für Chor und Streichorchester von A. Pärt und Konzert D-Dur op. 144 und «Der Abend» op. 34 von R. Strauss. Die Aufführung steht unter der Leitung von Tonu Kaljuste. Mitwirkende sind die Camerata Salzburg, der Latvian Radio Choir und François Leleux (Oboe). Nachmittag freie Zeit. Abendessen und um anschliessend Konzertbesuch im Grossen Festspielhaus: Symphonie Es-Dur KV 543, Symphonie g-Moll KV 550 und Symphonie C-Dur KV 551 von W. A. Mozart unter der Leitung von Daniel Barenboim und Mitwirkung der Wiener Philharmoniker.

Tag 4: Transfer zum Bahnhof. 12.02 Uhr Abfahrt per Bahn nach Zürich HB. Ankunft um 17.20 Uhr.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise per Bahn (1. Kl.) von Zürich nach Salzburg und retour (Basis ½-Tax-Abo)
  • 3 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4*-Mittelklassehotel «NH Salzburg City»
  • 3 Essen inkl. Getränke
  • Transfers und Führungen gemäss Programm
  • Eintrittskarten (Kat. 2 und 3) für die Veranstaltungen
  • Begleitung der Reise und Werkseinführungen durch eine Begleitperson von SRF 2 Kultur
  • Begleitung der Reise durch Béatrice Zbinden, Cultours GmbH

Es gelten die «Allg. Reise- und Vertragsbedingungen» der Cultours GmbH. Programmänderungen vorbehalten.

Reise 1 im Überblick

23. Januar bis 26. Januar 2014

Preis pro Person:
CHF 1'960.– (DZ)
CHF 150.– (Zuschlag EZ)

Reduktion mit GA 1. Kl. CHF 40.− / GA 2. Kl. CHF 20.−
Zuschlag ohne Bahn-Abo CHF 40.−

Anmeldeschluss: 30. Oktober 2013

Mindest-/Maximalbeteiligung: 14/20 Personen

Reise 2 im Überblick

30. Januar bis 2. Februar 2014

Preis pro Person:
CHF 2'080.– (DZ)
CHF 150.– (Zuschlag EZ)

Reduktion mit GA 1. Kl. CHF 40.− / GA 2. Kl. CHF 20.−
Zuschlag ohne Bahn-Abo CHF 40.−

Anmeldeschluss: 30. Oktober 2013

Mindest-/Maximalbeteiligung: 14/20 Personen