Rundreise durch Sizilien 23. - 28.4.2015

Dorisch verzierte Marmorsäulen, die Kunstwerke des Dädalus und die Quelle der Arethusa – die antiken Überreste sind auf Sizilien sehr präsent. Sie sind ebenso Teil des reichen Kulturerbes auf der Insel wie der normannische Kirchenbau und die Barockpracht des 17. und 18. Jahrhunderts.

Säulentempel

Bildlegende: Agrigent: Concordiatempel. Wikimedia/ Berthold Werner

Die Rundreise beginnt in der Hauptstadt der Insel, in Palermo: Hier werden Sie neben der mittelalterlichen Baukunst der Araber und der Normannen, die die Stadt geprägt haben, auch den Dom von Monreale besichtigen können, der für seine byzantinischen Goldgrundmosaike berühmt ist.

Einen Besuch wert ist auch der Palazzo Gangi: Der Barockpalast diente als Kulisse für den berühmten französisch-italienischen Spielfilm «Il Gattopardo» (1963) von Luchino Visconti.

In den sizilianischen Städten finden sich grosse kulturelle Schätze, etwa das Tal der Tempel auf dem Gelände der antiken ehemaligen griechischen Stadt Akragas bei Agrigento.

Grosse kulturelle Leistungen gingen auch von Syrakus aus: Die Stadt, einst eine griechische Kolonie, war grösser als Athen. Sie hat viele kluge Köpfe hervorgebracht, etwa den Dichter Theokritos oder den berühmten Mathematiker und Physiker Archimedes.

Sizilien gehörte damals zur «Magna Graecia», zu jener süditalienischen Region, die von griechischen Siedlern seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. kolonisiert wurde.

Das Reiseprogramm

Tag 1: Flug ab Zürich via Rom nach Palermo, Ankunft am Nachmittag. Willkommensgetränk auf den Terrassen des «Grand Hotel Villa Igiea» mit Aussicht auf die Bucht von Palermo. Das Hotel wurde am Ende des 19. Jahrhunderts vom renommierten Jugendstilarchitekten Ernesto Basile renoviert. Abendessen in einem Fischrestaurant im Badeort Sferracavallo. Übernachtung in Palermo.

Tag 2: Am Morgen Stadtrundgang in Palermo: Besichtigung architektonischer Meisterwerke im normannischen und arabischen Baustil und Besuch des Palazzo Gangi. Mittagessen mit sizilianischen Spezialitäten. Am Nachmittag Führung durch den Dom von Monreale. Besuch des Teatro Massimo, des drittgrössten Opernhauses Europas. Auf dem Programm: die komische Oper «Le Toréador» und die sizilianische Oper «Cavalleria Rusticana». Blick hinter die Kulissen und Treffen mit einem der Künstler.

Tag 3: Fahrt nach Erice: Besichtigung der Stadt, die wie ein Adlerhorst auf einem Felsvorsprung liegt. Pasticceria-Kurs und eine Degustation im Ort. Mittagszeit zur freien Verfügung. Weiterfahrt nach Selinunte, eine ehemalige griechische Kolonie, Besuch des archäologischen Parks. Danach Olivenöl-Degustation. Abendessen mit lokalen Gerichten, begleitet von traditioneller Musik. Übernachtung in Agrigento.

Tag 4: Besichtigung des Tals der Tempel der antiken ehemaligen griechischen Stadt Akragas bei Agrigento. Am Nachmittag Fahrt nach Piazza Armerina, berühmt für die Villa Romana del Casale und ihre Mosaike mit Jagdszenen und den «Mädchen im Bikini». Abendessen mit regionalen Spezialitäten.

Tag 5: Weiterfahrt nach Noto, eine Kleinstadt, die vom sizilianischen Barockstil geprägt ist und zum UNESCO-Welterbe gehört. Degustation des sizilianischen Wassereises Granita im berühmten Caffé Sicilia. Am Nachmittag Rundgang in Syrakus und auf der vorgelagerten Halbinsel Ortigia. Besuch des antiken Theaters und des «Ohrs des Dionysos». Besichtigung von Caravaggios Meisterwerk «Die Beerdigung der Santa Lucia» in der gleichnamigen Kirche. Abendessen auf einem Landgut zu Klängen klassischer Barockmusik. Übernachtung in Catania.

Tag 6: Abflug am Mittag vom Flughafen Catania über Rom nach Zürich.

Pauschalpreis pro Person

CHF 2‘950.– im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 350.–

Anmeldeschluss: 30. November 2014

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflüge (Economy) inkl. Taxen und Gebühren
  • 5 Übernachtungen in charmanten 4*-Hotels mit Frühstück
  • Transfers vor Ort im modernen Reisebus
  • Im Programm aufgeführte Mahlzeiten
  • Eintritte und Gebühren gemäss Programm
  • Experten-Führungen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • cotravel-Reiseleitung ab Zürich
  • Trinkgelder

Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen.
Die Anmeldungen werden an den Reiseveranstalter cotravel weitergeleitet. Es gelten die «Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen» von cotravel. Programmänderungen aus organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.

Die Reise im Überblick

23. bis 28. April 2015

Pauschalpreis pro Person
CHF 2‘950.– im Doppelzimmer
Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung: CHF 350.–
Anmeldeschluss: 30.11.2014

Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/25 Personen.