Zum Inhalt springen
Inhalt

SRF Kulturclub Streifzug in die Leonhardskirche Basel

Wie Musik die Wahrnehmung von Kirchenräumen beeinflusst und wie sie umgekehrt selbst durch Kirchenräume beeinflusst wird – das zeigt das Projekt NUMEN, das Ihnen der SRF Kulturklub vorstellt.

Das Eingangsportal der Leonhardskirche Basel mit Bäumen.
Legende: Das Eingangsportal der Leonhardskirche Basel. Adrian Michael / Wikipedia

Was macht die spezielle Stimmung in Kirchen aus? Sind es wirklich nur die perfekten Proportionen des Kirchenbaus, die das Auge in ihren Bann ziehen? Fasziniert uns nicht als Erstes die Akustik, wenn wir eine Kirche betreten – dieses Nachhallen, das jeden Ton zu einem Klang macht und jedes Geräusch im hintersten Winkel hörbar werden lässt? Und wie würde Musik in einer Kirche klingen, die eben dieses Hinhören anregen will, eine Musik, die eigens für Kirchenräume komponiert ist, die dem Raum seine eigene Lebendigkeit gibt und mit ihm eine Einheit bildet?

Mit diesen Fragen befassen sich die Komponisten Beat Gysin und Lukas Langlotz, die sich in der Initiative «studio-klangraum.ch» zusammengetan haben. Sie untersuchen in einer Reihe von Projekten das Zusammenwirken von Raum und Musik. Dafür wählen sie jeweils einen Typ Raum aus – Kirchen, Innenhöfe oder Höhlen – und komponieren darin raumbezogene musikalische Werke. Von Interesse ist für sie auch, welche bereits existierenden Musikstücke sich zur Aufführung in den ausgewählten Räumen eignen.

Der SRF Kulturklub stellt das Klangprojekt NUMEN in der Leonhardskirche in Basel vor und führt das Publikum auf diesem Streifzug in eine Erlebniswelt des Hörens ein, die sehr alt ist – so alt wie sakrale Bauten –, die aber auch die Gefühle der modernen Zeitgenossen noch heute ganz direkt ansprechen kann.

Das Programm setzt sich aus vier Werken, die eigens für dieses Konzert komponiert worden sind, und aus fünf Bearbeitungen des alten Cantus Firmus «In Nomine» zusammen. Vielleicht es ist für Menschen im 21. Jahrhundert nicht ganz einfach, ihren Alltag zu vergessen und sich auf die ungewohnten Stimmungen einzulassen, die sich unter dem Eindruck der Musik in diesem Raum entfalten werden. Wir laden deshalb vor dem Konzert zu einer Kirchenführung und zu einem einführenden Vortrag über theologisches räumliches Empfinden ein. Für die Mitglieder des SRF Kulturclubs bieten wir ausserdem exklusiv eine halbstündige Einführung in eine der vier neuen Kompositionen an.

Programm

16.00   Öffentliche Führung durch die Kirche mit Pfarrer Jürg Scheibler

17.00  Öffentliches Referat von Matthias Wüthrich zum Thema Kirchenräume in der protestantischen Theologie und anschliessend Einführung durch Beat Gysin zum Werk «Punkt und Gruppe» exklusiv für die Mitglieder des SRF Kulturclubs.

19.30  Konzert mit Werken von Beat Gysin, Ludivic Thirvaudey, Daniel Ott, Lukas Langlotz und Burkhard Kinzler (Bearbeitung des Cantus Firmus «In Nomine»)

Streifzug im Überblick

Montag, 20. Mai, ab 16 Uhr

Preis pro Person: CHF 35.–

Anmeldeschluss: 9. Mai 2013