An Weihnachten ist uns «Made in...» wurstegal!

Wir Schweizer kaufen bewusst ein. So boomen nicht nur Bio-Produkte, sondern alles, was in der Schweiz oder gar in der eigenen Region produziert wird. Nicht so an Weihnachten. Da muss es schnell gehen und hübsch aussehen, egal woher!

Ein Check im Weihnachtsdschungel zeigt: Vieles ist Made im Ausland.

Bildlegende: Ein Check im Weihnachtsdschungel zeigt: Vieles ist Made im Ausland. SRF 3

Noch rasch ein paar Christbaumkugeln, Kerzen und etwas Lametta für den Baum. Herr und Frau Schweizer sind in diesen Tagen im Weihnachts-Kaufrausch - dabei muss es vor allem schnell gehen. Entsprechend sind für einmal «Made in Switzerland», Fairtrade und Co unwichtig.

SRF 3 hat bei den Grosshändlern Manor, Coop und Migros nachgefragt. Und siehe da: Die allermeisten Weihnachts-Produkte kommen aus dem Ausland.

Produkte-Übersicht

ManorCoopMigros
ChristbaumKein BaumverkaufÜber 70% SchweizÜber 70% Schweiz
KugelnTschechienPolen, Ukraine, Tschechien, ChinaEuropa, u.a. Tschechien
KerzenEuropa oder Asien (Duftkerzen Schweiz)Polen, Deutschland, ChinaEinige Produkte Schweiz, sonst Ausland
GeschenkpapierTeil Schweiz, Rest AuslandSchweiz, Deutschland, Italien, SchwedenEin Viertel Schweiz, Rest Ausland
LichterketteEuropa oder AsienChinaAusland
WunderkerzliEuropa oder AsienChinaAusland

Elle Steinbrecher ist Sprecherin von Manor und erklärt: «In der Schweiz werden kaum Weihnachtsprodukte hergestellt. Bis auf ein paar Nischenprodukte müssen wir auf ausländische Ware zugreifen.» Auch Urs Meier von Coop bestätigt: «Der Löwenanteil der Produkte kommt aus dem Ausland.»

Die Ausnahme: Der Tannenbaum ist aus der Region!

Bildlegende: Die Ausnahme: Der Tannenbaum ist aus der Region! SRF 3

Nur ein kleines Sortiment mit Geschenkpapier, Bändern und Weihnachtskarten sei mit «Made in Switzerland» erhältlich.

Die grosse Ausnahme sind die Christbäume. Hier setzt man auf heimisches Gehölz. Mit gutem Grund: Beim Baum sind wir Schweizer wählerisch.

«Bei den Bäumen achten wir stark auf heimische Anbieter. Unsere Kunden schätzen das», sagt Martina Bosshard, Mediensprecherin der Migros. Auch Coop bietet über 70 Prozent heimische Christbäume an.

Unsere Testeinkäufe bestätigen, dass es kaum Schweizer Weihnachts-Produkte gibt. Die grösste Chance auf heimisches Schaffen hat man wohl an einem der zahlreichen lokalen Weihnachtsmärkte. Dort findet sich noch die Glaskugel «Made bei Annemarie Hugentobler vom Nachbarsdorf».