Bissig, böse, Büsser, Beisenherz: Der ESC-Satire-Kommentar 2017

Die beiden Comedians nahmen sich die ganze Finalshow des «Eurovision Song Contest» zur Brust. Die Highlights aus über drei Stunden Eurovision-Wahnsinn gibt es hier im Video.

Video «Der ESC-Satire-Kommentar mit Büssi und Beisenherz» abspielen

Der ESC-Satire-Kommentar mit Büssi und Beisenherz

3:34 min, vom 14.5.2017

Der satirische Alternativkommentar zum Finale des «Eurovision Song Contest» auf Radio SRF 3 und dem zweiten Tonkanal von SRF 1 im Fernsehen gehört bereits zur Tradition. Zum ersten Mal kommentierten dabei die beiden Comedians Stefan Büsser und Micky Beisenherz die ganze Finalshow live in voller Länge – und dies so unkonventionell und bissig, wie man sie von Radio, TV und Social Media kennt.

«  Ausländern beim Arbeiten zuschauen, dazu trinken, dumme Sprüche klopfen und dann richten - wie ein CDU-Parteitag. »

Micky Beisenherz

Dabei wurde nicht nur hitzig über das Fehlen der gar nicht mal so schlechten Schweizer Kandidaten diskutiert, sondern auch über verrückte Outfits und den aussergewöhnlich hohen Männeranteil. Ach ja, und den Sieger Portugal hatten sie ebenfalls schon im Vorfeld richtig getippt!

Im Video haben wir für euch ihre besten, knackigsten und ehrlichsten Sprüche aus über drei Stunden ESC-Final-Show zusammengeschnitten. Enjoy!

«  Ich bin mir ziemlich sicher, dass heute auch ganz viele TV-Zuschauer sich gegenseitig via WhatsApp Auberginen hin und her schicken. »

Micky Beisenherz

Sendung zu diesem Artikel